Suchen

    Marmorgugelhupf

    Der Gugelhupf ist ein Klassiker in der österreichischen Küche. Mit diesem Rezept gelingt Ihnen der Mamorgugelhupf ganz einfach und schnell.

    Zubereitung

    (Autorin: Renate Wagner)

    1. Backrohr auf ca. 170 °C Heißluft vorheizen und Gugelhupfform mit flüssiger Butter ausstreichen.

    2. Butter mit Dottern schaumig rühren, Staubzucker beifügen und cremig rühren. Vanillezucker und etwas Zitronenschale dazugeben.

    3. Eiklar mit Kristallzucker zu steifem Schnee schlagen. Mehl mit Backpulver vermengen und die Hälfte davon mit der Milch in die Dottermasse einrühren, dann abwechselnd Schnee und Mehl unterheben.

    4. Etwas weniger als die Hälfte der Masse in die Gugelhupfform füllen. Den Rest mit Kakaopulver dunkel färben und mit einem Schuss Rum ab- schmecken und dazugeben.

    5. Den Stiel eines Kochlöffels wellenartig durch beide Massen ziehen.

    6. 50 – 55 Minuten backen. Etwas überkühlen lassen und stürzen. Nach dem Auskühlen mit Staubzucker bestreuen.


    Wussten Sie...?
    Der Marmorgugelhupf darf in keiner Vitrine eines guten Kaffeehauses fehlen. Gemeinsam mit Apfelstrudel und Sachertorte zählt er zu den Mehlspeisen, die am liebsten zu „Kleinem Braunen“, „Melange“ und den vielen anderen Kaffeezubereitungen genossen werden.

    media_content.tooltip.skipped