Suchen
    • Innufer Innsbruck
      media_content.tooltip.skipped

    Innsbruck: Die Alpenstadt

    Ein goldenes Dach, wehrhafte Bauten und Avantgarde in den Seilbahnstationen: Innsbruck überrascht, erstaunt und begeistert.

    Die bizarren Felsen ringsum sind alle echt. Die Bauten, die sich im Tal an das Innufer schmiegen, sind es auch. Es zählt zu den besonderen Reizen der Innsbrucker Altstadt, dass das Mittelalter hier so gegenwärtig erscheint. Von weither leuchtet das von Kaiser Maximilian I. errichtete Goldene Dachl über die Herzog-Friedrich-Straße mit 2.657 vergoldeten Kupferschindeln.

    Innsbruck atmet Geschichte, hat seinem mittelalterlichen Erbe die Treue gehalten. Aber auch der stolzen Verbindung von Wehrhaftigkeit und Kunstsinn. Der wuchtige Bau des Schloss Ambras überrascht mit feinen Kassettendecken und Bildern von Rubens, Van Dyck oder Velázquez.

    Um den gotischen Wohnturm der Ottoburg, Teil der Innsbrucker Stadtburg, pulsiert jetzt moderne Geschäftigkeit. Und die Hofburg aus der Zeit um 1460, zu der auch das Hoftheater und der Hofgarten gehören, hat ihr prächtiges barockes Erscheinungsbild zu Zeiten Maria Theresias bekommen.

    Top-Highlights in Innsbruck

    • Bergisel-Schanze

      Ein Ausflug auf die Schanze lohnt sich wegen der modernen Architektur des Turmes, der von der Architektin Zaha Hadid geplant wurde – mit Aussichtsterrasse und Restaurant „Bergisel Sky“.

      Mehr lesen
      Bergisel Skisprung-Schanze, Innsbruck
      media_content.tooltip.skipped
    • Alpenzoo

      Innsbruck bietet einen spannenden Themenzoo. Hier können Besucher Tiere, wie Steinböcke, Adler, Wölfe und Wildkatzen, die in den Alpen beheimatet sind, aus nächster Nähe betrachten.

      Mehr lesen
      Innsbruck Alpenzoo Steinbock
      media_content.tooltip.skipped
    • Die Nordkettenbahn

      Es ist ein magischer Moment, mit der Nordkettenbahn sanft auf den Berg „Hafelekar“ zu schweben. Von dort oben blickt man auf Innsbruck und weit ins Karwendelgebirge.

      Mehr lesen
      Seegrube Innsbruck
      media_content.tooltip.skipped
    • Kaiserliche Hofkirche

      28 schwarze Männer – lebensgroße Bronzefiguren – halten in der Hofkirche Wache beim Grabmal von Kaiser Maximilian I. Der Innsbrucker Volksmund nennt sie daher „Schwarz-Mander-Kirche“.

      Mehr lesen
      Hofkirche Innsbruck
      media_content.tooltip.skipped
    • Maria-Theresien-Straße

      Barocke Palais wie das heutige Landhaus säumen diese edle Flaniermeile ebenso wie das moderne Kaufhaus Tyrol oder die Rathauspassage.

      Mehr lesen
      Innsbruck: Maria-Theresien-Straße und Annasäule
      media_content.tooltip.skipped
    • Goldenes Dachl

      Der Prunkerker und sein mit 2.657 vergoldeten Kupferschindeln verziertes Dach ist das Herzstück der Altstadt und wurde von Kaiser Maximilian I. errichtet.

      Mehr lesen
      Innsbruck Goldenes Dachl
      media_content.tooltip.skipped

    Innsbruck entdecken

    • Schloss Ambras
      media_content.tooltip.skipped

      Innsbrucker Festwochen

      Jedes Jahr werden Originalklänge der Alten Musik zum Leben erweckt und in Schloss Ambras überraschene Weise inszeniert.

      Mehr lesen
    • Tiroler Landesmuseum
      media_content.tooltip.skipped

      Museen und Ausstellungen in Innsbruck

      Empfehlenswert ist ein Besuch im Tiroler Landesmuseum, im Museum Goldenes Dachl und in der Glockengießerei.

      Mehr lesen
    • Innsbruck Kaisererliche Hofburg Riesensaal
      media_content.tooltip.skipped

      Sehenswürdigkeiten in Innsbruck

      Innsbruck fasziniert durch die Kraft der Berge und dem Kunstsinn, der Altes schätzt und Neues willkommen heißt.

      Mehr lesen

    Von der Altstadt in die Alpen und retour, bitte!

    Hungerburgbahn

    Die Fahrt mit der Hungerburgbahn und der Panoramablick von der 2.000 Meter hohen Seegrube rückt Innsbrucks enge Verbindung mit der alpinen Bergwelt ins rechte Licht. Besonders beeindruckend ist die Architektur der vier Stationen der Bahn, die von der Stararchitektin Zaha Hadid in der bizarren Form von Gletschern designt wurden.

    Gleich zweimal, 1964 und 1976, war die Stadt Austragungsort Olympischer Winterspiele. Von der Piste bis in die Altstadt kann man hier wedeln oder mit Schneeschuhen, Touren-Skiern oder sommerlichen Wanderstiefeln die umliegenden Wandergebiete erkunden – etwa im Naturpark Karwendel oder auf dem Zirbenweg am Patscherkofel.

    Nordkettenbahn Station Hungerburgbahn Innsbruck
    media_content.tooltip.skipped

    Lifestyle und Szene

    • Swarovksi Kristallwelten
      media_content.tooltip.skipped

      Swarovski Kristallwelten

      Einfach staunen in der magischen Welt des grünen Riesen mit seinen Wunderkammern und Kristallwolken.

      Mehr lesen
    • Restaurant Lichtblick Innsbruck
      media_content.tooltip.skipped

      Rathausgalerien

      Das Rathaus wurde in Glas gehüllt. Beeindruckende Aussicht im Café „Lichtblick“ und in der Bar „360°“ ist garantiert.

      Mehr lesen

    Die Stadt Innsbruck mobil und entspannt kennenlernen

    media_content.tooltip.skipped
    media_content.tooltip.skipped