Suchen
    • Genussradfahren in der Wachau / Wachau - Weißenkirchen
      media_content.tooltip.skipped

    Die magische Wachau

    Sanfte Weinberge, historische Orte und sehr viel Sonne auf 33 Kilometern entlang der Donau: Das UNESCO-Weltkulturerbe Wachau gilt als eines der schönsten Flusstäler Europas.

    Die Wachau ist ein Erlebnis für alle Sinne: Augen können sich nicht sattsehen an der Schönheit der Hügel und Weinberge, den bemerkenswerten Ruinen und Schlösser und der kräftigen Donau, die sich mit so viel Ruhe und Eleganz durch die Region schlängelt.

    Ohren hören mit Freude das beruhigende Plätschern des Wassers, auf dem zahlreiche Boote und Schiffe gemütlich dahinziehen, sowie das Zwitschern der Vögel, von denen es hier eine beachtliche Vielfalt gibt. Besonders beeindruckend sind der blau-orange Eisvogel und der zitronengelbe Pirol.

    Gaumen sind begeistert von all den großartigen Weinen, die auf den Sonnenhängen mithilfe von Steinmauern angebaut werden, sowie von den kulinarischen Erlebnissen, die hier an jeder Ecke zum regionalen Genuss bitten – von exklusiven Top-Restaurants über gemütliche Gasthäuser bis zu urigen Buschenschänken.

    Der Herbst bietet sich zum Wandern an, zum Schifffahren, für eine Fiakerfahrt oder Radtouren – sowie zum Erleben von Kunst und Kultur, die hier allerorts ausgiebig vertreten sind. Kein Wunder, dass die UNESCO die Wachau im Jahr 2000 zum Weltkulturerbe erklärt hat: Sie ist ein Gesamtkunstwerk voller Magie.

    Weingärten, wohin das Auge blickt

    Weinland Wachau

    Mildes Klima durch Donaunähe, sonnenbeschienene Hänge, kühle Nächte und Urgesteinsböden: Diese Kombination macht die Wachau zu einem für den Weinbau prädestinierten Ort. Vor allem Weißweine gedeihen hier in der hügeligen Landschaft wie am 1000-Eimerberg oder an den Weinhängen der Domäne Wachau. Die in der Wachau angebauten Veltliner und Rieslinge werden weit über die Grenzen Österreichs hinaus geschätzt. Besonders stolz sind die Winzer auf Steinfeder, Federspiel und Smaragd: drei ausgezeichnete und eingetragene Marken aus der Region. Wer sich durchkosten möchte, kann das bei Heurigen und Winzern tun. Besonders schön ist der Weinherbst Wachau, wenn die Sonne die Weingärten – und die Tropfen im Glas – in goldenes Licht taucht.

    Welterbesteig Wachau
    media_content.tooltip.skipped

    Bio-Weingüter in der Wachau

    •                     Bio Weingut Weinschwärmerei in der Wachau / Weinschwärmerei
      media_content.tooltip.skipped

      Weinschwärmerei

      Schon seit 1998 stellt das Bio-Weingut Veltliner, Riesling und Co auf biologische Art her. Auch beim Heurigen isst man bio.
      Mehr lesen
    •                     Panorama von Wachau / Wachau
      media_content.tooltip.skipped

      Weingut Muthenthaler

      Seit 2010 pflegt Martin Muthenthaler mit großer Hingabe in steilen Lagen in Spitz seinen Bio-Weingarten.
      Mehr lesen
    •                     Wachau bei Dürnstein
      media_content.tooltip.skipped

      Weingut Schmidl

      2009 hat Theresa Harm in Dürnstein das Weingut ihres Vaters Franz Schmidl auf „Bio-Weinbau“ umgestellt.
      Mehr lesen

    Donauliebe. Rund 33 Kilometer entlang der Donau gehören zur Wachau – von Melk bis Krems, vorbei an Spitz, Weißenkirchen und Dürnstein. Der Fluss sorgt für ein angenehmes Klima und bietet die Möglichkeit, die Region auch zu Wasser zu erleben: Von dort aus hat man die besten Aussichten auf die einzigartige Landschaft mit ihren steilen und stufenartigen Weinbergen, ihren Wäldern, Obstgärten und historischen Bauwerken.

    3 Erlebnisse zu Wasser

    •                     Dürnstein in der Wachau
      media_content.tooltip.skipped

      Wachau-Schifffahrt

      Schiffe, Boote und Fähren aller Art tummeln sich auf der Donau – und bieten beste Aussichten auf die Orte und Weinberge.
      Mehr lesen
    •                     Sonnwendfeier in Weißenkirchen / Weißenkirchen
      media_content.tooltip.skipped

      Sonnenwende in der Wachau

      Feuerwerke und tausende Lichter, die sich in der Donau widerspiegeln: Die Sonnenwende wird besonders zelebriert – auch vom Schiff aus.
      Mehr lesen
    •                     Donauradweg Dürnstein, Wachau
      media_content.tooltip.skipped

      Donauradweg

      Die 1.200 Kilometer lange Radroute entlang der Donau verläuft auch durch die Wachau: Sandstrände laden zum Baden ein.
      Mehr lesen

    Süße Früchte. Die Wachauer Marille ist so außergewöhnlich, dass sie innerhalb Europas seit 1996 als eigene Marke geschützt ist. Sie hat eine pralle Form, schmeckt süß und ist saftig und verfügt über ein charakteristisches Aroma, das sich besonders gut in den aus ihr hergestellten Marmeladen und Likören sowie den flaumigen Marillenknödeln zeigt. Dass sie in der Wachau so gut gedeiht, ist dem Klima, Boden und der jahrhundertelangen Kultivierung zu verdanken.

    Die Blütezeit der Bäume ist ein Naturspektakel: Die Knospen öffnen sich und offenbaren ihre schneeweißen, duftenden Blüten, die die ganze Wachau in ein Meer aus Weiß verwandeln. Und im Sommer gibt der Ort Spitz zur Feier der Frucht jedes Jahr seit 1951 ein Fest: den Marillenkirtag.

    Reiche Kultur. Die Orte und Städte in der Wachau sind berühmt für ihre kulturellen Schätze, wie die mittelalterlichen Burgruinen, barocken Stadtkerne – und die zeitgenössische Kulturszene: Zu deren Highlights zählen das Donaufestival Krems, das Festival Glatt & Verkehrt in Spitz, die Sommerspiele in Melk oder die Kunsthalle Krems.

    •                 Stein an der Donau / Krems, Niederösterreich
      media_content.tooltip.skipped

      Krems: Kunst, Kultur und Geschichte Krems: Kunst, Kultur und Geschichte

      Über 1000 Jahre Geschichte stecken in diesem Kulturort mit dem historischen Stadtkern. Moderne Kunst überrascht in der ehemaligen Tabakfabrik, der Kunstmeile Krems.

      Mehr lesen
    •                 Spitz an der Donau
      media_content.tooltip.skipped

      Spitz: Im Herzen der Wachau Spitz: Im Herzen der Wachau

      Eine Wanderung auf den „1000-Eimerberg“ zur Ruine Hinterhaus mit Blick über das Donautal oder eine Fahrt mit der Rollfähre von Spitz nach Arnsdorf ist ein Erlebnis.

      Mehr lesen
    •                 Weißenkirchen Wachau / Wachau - Weißenkirchen
      media_content.tooltip.skipped

      Weißenkirchen und der Wein Weißenkirchen und der Wein

      Inmitten malerischer Weinberge liegt die größte Weinbau-Gemeinde der Wachau. Hier gibt es verträumte Gassen mit Landgasthäusern und Heurige mit Top-Gastronomie.

      Mehr lesen
    •                 Blick auf Dürnstein in der Wachau / Wachau
      media_content.tooltip.skipped

      Romantisches Dürnstein Romantisches Dürnstein

      Eingebettet in steile Weinhänge mit engen Gassen und einer Stiftskirche mit blau-weißem Turm lockt der Ort mit mittelalterlichem Flair. Darüber wacht die Ruine Dürnstein.

      Mehr lesen
    •                 Stift Melk an der Donau / Melk, Lower Austria
      media_content.tooltip.skipped

      Melk: Heimat des imposanten Stifts Melk: Heimat des imposanten Stifts

      Die Stadt mit dem barocken Benediktinerstift ist „wie ein prachtvoller Bildband, in dem man blättern, träumen und mehr als 1000 Jahre Melker Geschichte erleben kann.“

      Mehr lesen

    Beste Aussichten

    •                     Ruine Aggstein
      media_content.tooltip.skipped

      Burgruine Aggstein

      Von der mittelalterlichen Burg mit ihren Stiegen, Höfen und Türmen gibt es spektakuläre Aussichten auf die Donau.
      Mehr lesen
    •                     Stift Göttweig an der Donau
      media_content.tooltip.skipped

      Stift Göttweig

      Das UNESCO-Weltkulturerbe wird wegen seiner großartigen Berglage auch „österreichisches Montecassino“ genannt.
      Mehr lesen
    •                     Wandern am Welterbesteig, Wachau / Wachau
      media_content.tooltip.skipped

      Wandern am Welterbesteig

      180 Kilometer lang, vorbei an 14 Orten, Weingärten, Burgen, Heurigen und Aussichtsplätzen mit Donaublick. Ein Muss für Wanderer!
      Mehr lesen

    Was Niederösterreich sonst zu bieten hat?

    media_content.tooltip.skipped
    media_content.tooltip.skipped