Suchen

    1450 - Die Gesundheitshotline für Österreich

    Wer fürchtet, sich vielleicht mit Corona infiziert zu haben, ruft in Österreich die Nummer „1450“ an. Die offizielle Hotline hat alle Informationen, was jetzt zu tun ist, und hilft unseren Gästen genauso wie der einheimischen Bevölkerung.

    Vierzehn-Fünfzig:
    Das ist die Hotline, bei der wir in Österreich rund um die Uhr schnell und verlässlich Informationen und Hilfe bekommen, wenn wir Corona-Symptome bei uns vermuten. Hier erklären wir alles, was ihr zur Gesundheitshotline 1450 wissen möchtet.

    Das Wichtigste vorweg:
    Bitte beachtet, dass ihr die österreichische Vorwahl +43 mitwählen müsst, wenn ihr keine österreichische SIM-Karte habt, also +43 1450.

    Homeoffice
    media_content.tooltip.skipped

    Die wichtigsten Antworten findet ihr hier:

    Was erwartet mich, wenn ich bei 1450 anrufe?
    Zuallererst wird sich die Telefonberatung erkundigen, wo genau ihr gerade seid und ausschließen, dass ihr akut medizinische Hilfe braucht. Dafür ist nämlich nicht 1450, sondern die Rettung zuständig – die erreicht ihr im Notfall unter 144.
    Sobald das geklärt ist, wird das diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonal euch die richtige Vorgehensweise basierend auf euren Symptomen empfehlen. Zu diesen Empfehlungen gehören zum Beispiel:

    • einfache Hausmittel oder Medikamente
    • Beratung durch einen Hausarzt
    • Hausbesuch durch einen Arzt
    • Nur im Notfall: Krankenhausaufnahme


    Was kostet der Anruf bei 1450?
    Nichts! Der Anruf bei der Gesundheitshotline ist aus Österreich kostenlos. Egal aus welchem Netz und auch bei Verwendung ausländischer Mobiltelefone. Solltet ihr dennoch Fragen haben oder euch noch mal absichern wollen, informiert euch bitte bei eurem Netzbetreiber.


    Wie viel kostet es, wenn ich mich in Österreich behandeln lasse?
    Wenn ihr aus der EU oder dem EWR nach Österreich reist und in eurem Heimatland versichert seid, gilt der Versicherungsschutz auch während eures Urlaubs in Österreich. Allerdings nur, wenn es medizinisch notwendig ist. Ihr werdet dann zu den gleichen Bedingungen versorgt wie Österreicherinnen und Österreicher. Vergesst aber nicht, eure Europäische Krankenversicherungskarte – auch EHIC genannt – und einen Ausweis mitzunehmen. Die braucht ihr, um euch versorgen oder behandeln zu lassen.

    Gästen von außerhalb der EU oder dem EWR empfehlen wir eine zusätzliche Reiseversicherung, weil Behandlungskosten in Österreich von ihren Versicherungen häufig nicht übernommen werden. In jedem Fall sollte vor Reiseantritt der Versicherungsschutz abgeklärt werden.

    Übrigens: Die Kosten für Bergungsflüge mit dem Hubschrauber oder Lawinenrettung sind durch die gesetzliche Kranken-/Unfallversicherung grundsätzlich nicht gedeckt!


    Habe ich Alternativen zu 1450?
    Neben 1450 könnt ihr euch auch an 0800 555 621 wenden. Das ist die Coronavirus-Hotline der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES). Diese Nummer ist allerdings nur von 07:00 bis 20:00 Uhr erreichbar und nur für allgemeine Fragen zuständig. Solltet ihr einen konkreten Corona-Verdacht haben, ruft unbedingt bei 1450 an.


    Kann ich bei 1450 auch anrufen, wenn ich nicht Deutsch spreche?
    Die Hotline 1450 ist prinzipiell in deutscher Sprache verfügbar. Die Telefonberatung wird euch aber auch auf Englisch weiterhelfen und unterstützen. Eine eigene englischsprachige Hotline-Nummer gibt es nicht.

    Weiterführende Informationen

    Das könnte euch auch interessieren

    • Vídeň: Pohled na Peterskirche a Stephansdom
      media_content.tooltip.skipped

      Kultur- und Städtetrip in Zeiten von Corona

      Österreichs Museen und Kulturinstitutionen freuen sich auf euren Besuch! Natürlich finden Veranstaltungen, Museumstouren oder Konzerte etc. während Corona unter besonderen Voraussetzungen statt.Für Konzerte und andere Kulturveranstaltungen zum Beispiel gilt eine Begrenzung der Teilnehmeranzahl. In Museen ist wie in allen öffentlich zugänglichen Innenräumen ein Mund-Nasen-Schutz verpflichtend. Was ihr sonst noch für euren nächsten Kultur- & Städtetrip in Österreich wissen wollt: Hier beantworten wir die wichtigsten Fragen zu Rahmenbedingungen und Schutzmaßnahmen.

      Mehr lesen
    • Hotel Panorama Royal - reception
      media_content.tooltip.skipped

      Zum Schutz vor Corona: Das tun Hotellerie und Gastronomie

      Österreichs Hotellerie und Gastronomie beweisen sich auch in der Pandemie als verantwortungsvolle Gastgeber. Hier findet ihr alle Infos zu den Schutzmaßnahmen.

      Mehr lesen
    media_content.tooltip.skipped
    media_content.tooltip.skipped