Suchen

    Kürbis-Cordon-Bleu mit Prosciutto und Ricotta

    Elegant aus dünnen Kürbisscheiben geformt, elegant italienisch gefüllt.

    Zubereitung

    Kürbis schälen, entkernen und mit der Aufschnittmaschine in 16 2–3 mm dicke Scheiben schneiden. Scheiben beidseitig leicht salzen und 15 Minuten stehen lassen. Mit einem sauberen Küchentuch oder Küchenpapier gründlich abtupfen.

    Je 1 Scheibe Rohschinken mit je ½ Esslöffel Ricotta und 2 Blättern Basilikum zu einem Päckchen einschlagen. Je 2 Scheiben Kürbis pfeffern, mit je 1 gefüllten Schinkenpäckchen einschlagen und so verschließen, dass der Ricotta nirgends herausschaut.

    Eier mit der Gabel aufschlagen. Gefüllte Kürbisschnitzerl in Mehl, dann in Ei und anschließend in Bröseln wälzen, leicht andrücken.

    In einer Pfanne Öl und Butterschmalz auf ca. 170 °C erhitzen. Die panierten Cordon Bleu auf jeder Seite 2 Minuten goldgelb backen. Auf Küchenpapier abtropfen.

    Petersilie in kleine Zweige abzupfen und im heißen Fett frittieren. Vorsicht beim Einlegen der Petersilie, es spritzt sehr. Am besten mit einem Deckel bedecken. Abtropfen lassen und leicht salzen, Cordon Bleus mit Petersilie garnieren.

    Tipp: Dazu passen Zitronenmayonnaise und ein steirischer Welschriesling.

    media_content.tooltip.skipped