Suchen

    Pinzgauer Schotten mit Lärchenwipfel, Himbeeren und Sauerampfereis

    Pinzgauer Schotten: Kreative alpine Küche aus Österreich begeistert Gourmets. Haubenkoch Andreas Döllerer ist einer der Pioniere dieser Bewegung.  

    Zubereitung

    (Autor: Haubenkoch Andreas Döllerer)

    Schottencreme

    Alle Zutaten miteinander verrühren.

    Schotten (Cheesecake)

    Alle Zutaten miteinander verrühren und auf einen vorgebackenen Mürbteigboden füllen. Mit Frischhaltefolie abdecken und im Ofen bei 100° C für 35 Minuten dämpfen. Abkühlen lassen, runde Schotten ausstechen und vor dem Servieren mit braunem Zucker abflämmen. Mit den marinierten Himbeeren und Lärchenwipfeln belegen

    Himbeerpulver

    Frische Himbeeren auf ein Blech mit einer Silpat-Backmatte auflegen und über Nacht bei

    70° C im Ofen trocknen. Anschließend mixen und gegebenenfalls sieben. Trocken aufbewahren.

    Sauerampfereis

    Wasser mit Sauerampfer kräftig mixen und passieren. Mit Glukose, Läuterzucker und Staubzucker aufkochen. Die eingeweichte Gelatine einrühren. Abkühlen lassen und das Joghurt einrühren. In einer Eismaschine gefrieren. 

    Eine Eisnocke mit Himbeermark übergießen und mit Sauerklee garnieren.

     

    Wussten Sie...?
    Haubenkoch Andreas Döllerer ist einer der Pioniere einer innovativen kulinarischen Bewegung. Seine kreative alpine Küche stellt die Produkte des Alpenraums in den Mittelpunkt und veredelt sie mit modernen Zubereitungs- und Kochtechniken.