Suchen

    Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Salzburg

    Das SalzburgerLand mit seiner Hauptstadt Salzburg ist genau der richtige Platz für Liebhaber von Musik, Kunst und Natur. Die Menschen im Land sind stolz auf ihre Sehenswürdigkeiten und bieten den Gästen besondere Erlebnisse, um tiefer in die Seele des Landes einzutauchen.

    Sehenswertes in der Mozartstadt

    Die Stadt Salzburg ist ein Gesamtkunstwerk: Von dem Wahrzeichen der Mozartstadt, der Festung Hohensalzburg, blickt man auf die barocke Altstadt mit der Residenz, dem Dom der Fürsterzbischöfe bis zum Schlossgarten mit dem Schloss Mirabell. Die Neue Residenz, einer der Ausstellungsorte des Salzburg Museums, wirkt dagegen eher zurückhaltend und modern. Bei einem Spaziergang durch die schmucke Getreidegasse entdecken die Besucher das Geburtshaus von Wolfgang Amadeus Mozart und das Haus der Natur mit dem Highlight „Feel Mozart“. Neben all diesen Sehenswürdigkeiten hat in der Stadt Salzburg das Bierbrauen eine lange Tradition. Biergenießer haben die Möglichkeit, die 11 Brauereien auf Bier-Routen zu entdecken.

    Berge, so weit das Auge reicht

    Wer einen 360-Grad-Blick auf die umliegende Bergwelt der Stadt Salzburg erleben möchte, fährt mit der Untersbergbahn auf den nahe gelegenen Untersberg. Mittelalterfans beeindruckt die Festung Hohenwerfen hoch über dem Salzachtal. Auf der Glockner-Hochalpenstraße, dem Kitzsteinhorn und dem Weißsee begeistern die 3.000 Meter hohen Berge. Hier sind sogar die Gletscher zum Greifen nahe.

    Die Wirkung von Wasser und Salz

    Die Kraft des Wassers spüren die Gäste bei den Krimmler Wasserfällen und in der Eisriesenwelt im Tennengebirge hautnah. Lebensfreude versprühen die Brunnen bei den Wasserspielen im Schloss Hellbrunn bei Salzburg. Dann heißt es für alle Besucher „Glück auf!“ in den Salzwelten in Hallein.

    Das Wahrzeichen der Mozartstadt

    Festung Hohensalzburg

    Die 900 Jahre alte Festung Hohensalzburg ist die größte vollständig erhaltene Burganlage Europas und thront hoch über der Altstadt von Salzburg. Sie wurde im Jahr 1077 von Erzbischof Gebhard erbaut und Ende des 15. Jahrhunderts zu einer noblen Residenz umgestaltet.

    Das prachtvoll restaurierte Festungsmuseum stellt Rüstungen, eine komplette Burgküche und sogar eine Heizanlage aus. Das Rainer-Regimentsmuseum widmet sich dem k. u. k Infanterieregiment Nr. 59 „Erzherzog Rainer“ und dokumentiert Kriegs- und Friedenszeiten der Monarchie. Ein magischer Ort sind die Fürstenzimmer – besonders sehenswert der Nachthimmel und die Goldenen Stube. Im bezaubernden Marionettenmuseum begegnet man historischen Puppen des Marionettentheaters Salzburg, wie etwa Papageno und Pagagena aus Mozarts „Zauberflöte“.

    Kapitelplatz, Salzburg

    Stadt Salzburg: Sechs besondere Empfehlungen

    • Haus der Natur

      Die Besucher erleben mit dem Flugsimulator das Salzachtal zur Zeit der Entstehung der Alpen oder hören und fühlen in der Ausstellung „Feel Mozart“ in einer begehbaren Geige die Schwingungen von Musik.

      Mehr lesen
      Haus der Natur - Fassade
    • Domquartier

      Auf den Spuren der Salzburger Fürsterzbischöfe wandeln Besucher im „Dom Quartier Salzburg“: in den Prunkräumen der Residenz, dem Dom und dem Benediktinerkloster St. Peter.

       

      Mehr lesen
      Domquartier Salzburg
    • Salzburg Museum

      Die Neue Residenz, ein Ausstellungsort des „Salzburg Museum“, illustriert die regionale Geschichte mit einer spannungsreichen Kombination aus wertvollen Kunstobjekten und multimedialen Installationen.

      Mehr lesen
      Salzburg Museum, Neue Residenz: Innenhof
    • Schloss Hellbrunn und Schlossgarten

      Die Hellbrunner Wasserspiele im Schlossgarten des Lustschlosses erstaunen die Gäste: tückische Spritzbrunnen, 200 handgefertigte, wasserbetriebene Marionetten und mystische Grotten.


      Mehr lesen
      Schloss Hellbrunn
    • Schloss Mirabell und Mirabellgarten

      Hier wandeln Besucher durch den barocken Lustgarten über den Rosengarten zum Springbrunnen, entdecken in den Hecken weiße Zwerge aus Marmor und steigen im Schloss Mirabell die „Engelstreppe“ bis zum Marmorsaal hinauf.

      Mehr lesen
      Mirabellgarten Schloss Mirabell Salzburg
    • Mozarts Geburtshaus in Salzburg

      Am 27. Jänner 1756 ist Wolfgang Amadeus Mozart in der Getreidegasse Nr. 9 geboren. Sein Geburtshaus zählt zu den beliebtesten Museen der Welt. Hier tauchen die Besucher in Mozarts Leidenschaft für die Musik ein.

      Mehr lesen
      Mozarts Geburtshaus

    Auf geht’s zum höchsten Berg

    Großglockner-Hochalpenstraße

    Eile mit Weile – dieses Motto sollte man bei einer Fahrt auf der Großglockner-Hochalpenstraße nie aus den Augen verlieren. Auf 48 Kilometern verbindet die wohl berühmteste Alpenstraße die Bundesländer Salzburg und Kärnten. Eine eindrucksvolle Fahrt quer durch alle Vegetationszonen: Blühende Almwiesen, duftende Bergwälder, mächtige Felsen und schließlich der Gletscher gehören zu den ständigen Begleitern – ebenso wie der Großglockner, der mit 3.798 Metern höchste Berg des Landes.

    Der Höhepunkt der Fahrt ist auf dem Hochtor erreicht. Hier wird man mit einem Panoramablick auf über 30 Dreitausender belohnt. Auf der Franz-Josefs-Höhe hat man den besten Blick auf die Pasterze, den mit über acht Kilometern längsten Gletscher Österreichs. Ohren spitzen und die Augen öffnen, denn hier tummeln sich gerne Murmeltiere am Gletscherrand.


    Großglockner Hochalpenstraße, Blick von der Edelweißspitze

    Sieben Naturerlebnisse im SalzburgerLand

    • Festung Hohenwerfen

      Burg Hohenwerfen Burg Hohenwerfen

      Die Besucher erleben das Mittelalter in der Burg Hohenwerfen hoch über dem Salzachtal. An den ehemaligen Jagdsitz der Festung erinnern heute die Falknerei und die Greifvogelschau.

      Mehr lesen
    • Untersberg

      Untersbergbahn

      Mit der Untersbergbahn gelangt man einfach und bequem auf den Untersberg, den höchsten Berg in der Nähe der Stadt Salzburg. Ein 360-Grad-Panoramaausblick ist garantiert.

      Mehr lesen
    • Die Gipfelwelt 3000 bietet ebenso einen unschlagbaren Ausblick auf die umliegende Berglandschaft.

      Kitzsteinhorn Kitzsteinhorn

      Das Kitzsteinhorn ist der höchste Aussichtsberg und Skiberg im SalzburgerLand. Von den Panoramaterrassen spüren die Gäste die Kraft der Berge.

      Mehr lesen
    • Salz aus den Salzwelten Hallein

      Salzwelten in Hallein Salzwelten in Hallein

      Glück auf! Im Salzbergwerk in Hallein nahe der Stadt Salzburg fahren Besucher mit dem Grubenhunt ins Bergwerk und dringen über eine Rutsche immer tiefer in den Stollen vor.

      Mehr lesen
    • Eisriesenwelt bei Werfen, Salzburg

      Eisriesenwelt Eisriesenwelt

      Im Tennengebirge verbirgt sich die 42 Kilometer lange und größte erschlossene Eishöhle der Welt. Riesige Gebilde aus Eis in allen möglichen Türkistönen.

      Mehr lesen
    • Krimmler Wasserfälle

      Krimmler Wasserfälle Krimmler Wasserfälle

      Den Sprühregen der Krimmler Wasserfälle, die 380 Meter in die Tiefe stürzen, hautnah spüren. An diesem Ort offenbart sich die Kraft des Wassers.

      Mehr lesen
    • Gletscherwelt Weißsee Gletscherwelt Weißsee

      Hier schweben Besucher mit Gondeln hoch hinauf in den Nationalpark Hohe Tauern zum Weißsee und bestaunen vom Berghotel Rudolfshütte die Gletscher in der ersten Reihe fußfrei.

      Mehr lesen

    Die Bierhauptstadt Österreichs

    Bierwege in Salzburg

    Seit über 600 Jahren wird in der Stadt Salzburg Bier gebraut. Mit 11 Brauereien in der Stadt und der nahen Umgebung gilt Salzburg sogar als Bierhauptstadt Österreichs. Am besten lässt sich die Geschmacksvielfalt der Salzburger Biere auf einer Bierwanderung erkunden.

    Auf der Bier-Route liegen unter anderem das Augustiner Bräu, die traditionsreiche Klosterbrauerei mit riesigem „Braustüberl“, und die „Weiße“, eine der ältesten Weißbierbrauereien Österreichs. Spezialitäten der Brauereien, die rund um die Stadt Salzburg liegen, offerieren mehrere Bierlokale. Man kann jedoch auch einen Ausflug zu diesen Stätten der Bierkultur unternehmen. Pils ist die Spezialität der Trumer Privatbrauerei. Für ihre Märzenbiere ist die Stiegl-Brauerei international bekannt. Bio-zertifizierte Biere stammen aus der Brauerei Gusswerk, Kreativbiere aus dem Hofbräu Kaltenhausen und Waldbiere aus der Kiesbye Naturbrauerei.

    Stieglkeller