Suchen
    • Johann Strauss Denkmal im Stadtpark / Wien
      media_content.tooltip.skipped

    Der Winter in der Klassik: Musik für lange Abende

    Schon für Komponisten der Klassik waren der Zauber des Winters, die wirbelnden Schneeflocken und die Stille dieser Jahreszeit eine Inspirationsquelle. Gerade in Österreich, wo die Winter mitunter lang sein können.

    Musikalische Freude und Melancholie im Winter

    •                     Bildnis von Leopold Mozart (Vater von W. A. Mozart)
      media_content.tooltip.skipped
    •                     Schubertianer / Wien Museum
      media_content.tooltip.skipped
    •                     Brille von Franz Schubert / Geburtshaus
      media_content.tooltip.skipped
    • Schlittenglocken und Pferdewiehern. Die Freuden des Winters vertonte Leopold Mozart (1719-1787), der Vater des berühmten Musikgenies Wolfgang Amadeus Mozart, bereits 1755 in seiner „Musikalischen Schlittenfahrt“. In dem heiteren Divertimento spielen sowohl das Bimmeln der Schlittenglocken als auch das Knallen der Kutscherpeitsche eine rhythmusgebende Rolle. Zwischendurch dürfen Hunde bellen oder Pferde wiehern. Leopold Mozart selbst war übrigens zeitlebens ein begeisterter Freund des Faschingsvergnügens, für das er oftmals von Salzburg nach München reiste.

    • Die Schwere des Winters. In der Romantik hingegen wurden eher die melancholischen Seiten des Winters thematisiert. In Franz Schuberts (1797-1828) Liederzyklus „Winterreise“ wandelt ein Wanderer auf der Suche nach Liebe durch die Jahreszeiten und zieht schließlich ohne Ziel und Hoffnung hinaus in die Winternacht. Schubert vertonte mit der „Winterreise“ die traurig-schönen Gedichte des Dessauer Dichters Wilhelm Müller, der Liederzyklus wurde erstmals 1827 aufgeführt.

    Johann Strauss und seine Fledermaus

    Der Walzerkönig und der Winter

    Der Winter ist aber ebenso die Jahreszeit, in der in Österreich gerne und ausgiebig gefeiert wird – Weihnachten, Silvester, Fasching. Allein in Wien finden jeden Winter mehr als 400 Bälle statt. Diesen ausgelassenen Feiern setzte der Walzerkönig Johann Strauss Sohn (1825-1899) mit seiner Operette „Die Fledermaus“ ein Denkmal.

    Ein rauschendes Fest beim russischen Prinzen Orlofsky bildet den Rahmen für Verwicklungen und Verwechslungen. Ihre Popularität in Österreich verdankt die Operette auch den regelmäßigen Aufführungen zu Silvester an der Wiener Volksoper und vielen weiteren Bühnen im Lande. Vor allem aber sind es die vielen mitreißenden Melodien, die die „Fledermaus“ zu einem wahren Evergreen gemacht haben. Sie sind so eingängig und legendär wie die Liedtexte, die auf typisch wienerische Art den Hürden des Lebens – in der Handlung geht es um nichts weniger als Betrug und Ehebruch – mit zarter Ironie begegnen: „Glücklich ist, wer vergisst, was doch nicht zu ändern ist ...“

    Johann Strauss Denkmal / Stadtpark / Winter
    media_content.tooltip.skipped

    Diese winterlichen Kultur-Geschichten könnten euch auch interessieren:

    •                 Schneekugeln Wiener Schneekugelmanufaktur / Original Wiener Schneekugelmanufaktur
      media_content.tooltip.skipped

      Frau Holle in der Schneekugel

      Die weltberühmte Schneekugel stammt aus Österreich. Auf Besuch in der Original Wiener Schneekugelmanufaktur bei Familie Perzy.

      Wiener Schneekugel
    •                 Kitzühel Schwarzsee Winter 2018-19-04552.jpg
      media_content.tooltip.skipped

      Kitzbühel und der Maler des Schnees

      Ein weltweit bekannter Skiort, mit dem auch ein Künstler eng verbunden ist: Alfons Walde.

      Kitzbühels Schnee-Maler
    •                 Ernest Hemingway mit Freunden / Montafon
      media_content.tooltip.skipped

      Hemingway und Fleming: Inspiration in den winterlichen Alpen

      Die winterlichen Alpen als Inspiration für Weltliteratur: Was die Autoren Ernest Hemingway und Ian Fleming in den Alpenregionen Österreichs erlebten.

      Inspiration in den Alpen
    •                 Krampusse auf ihrem Weg durch die verschneite Landschaft / Gasteinertal
      media_content.tooltip.skipped

      Wilde Weihnacht: Rauhnachtsbräuche in Österreich

      Vom Krampus bis zu den blühenden Barbarazweigen – zwischen Weihnachten und dem Jahreswechsel werden in Österreich viele mystische Bräuche gefeiert.

      Rauhnachtbräuche in Österreich
    •                 Geburtshaus Peter Rosegger am Alpl, Hochsteiermark / Alpl Pass Steiermark
      media_content.tooltip.skipped

      Adalbert Stifter und Peter Rosegger: Literatur zwischen Schnee und Eis

      Die Schriftstücke von Adalbert Stifter und Peter Rosegger erzählen von Menschen und deren Begegnungen mit dem Winter. 

      Schnee-Literatur
    •                 Thomasnacht
      media_content.tooltip.skipped

      Winter in der Bildenden Kunst: Dem Schnee eine Farbe geben

      Die Darstellung von Schnee und Eis in den Meisterwerken von bildenden Künstlern hat eine mystische Wirkung – von Grau und Blau bis zu türkisen Pastellfarben.

      Winter in der bildenden Kunst
    media_content.tooltip.skipped