Suchen
    • Hotel Panorama Royal - Rezeption / Hotel Panorama Royal
      media_content.tooltip.skipped

    Zum Schutz vor Corona: Das tun Hotellerie und Gastronomie

    Österreichs Hotellerie und Gastronomie beweisen sich auch in der Pandemie als verantwortungsvolle Gastgeber. Welche Schutzmaßnahmen gelten, erfahrt ihr hier.

    Aktuell: Lockdown in Österreich

    In Österreich gilt derzeit bis längstens 13. Dezember ein bundesweiter Lockdown. Beherbergung, Gastronomie, Kultur- und Freizeiteinrichtungen sind geschlossen. Touristische Reisen nach Österreich sind daher de facto erst nach dem Lockdown wieder möglich. Nach Ende des Lockdowns gelten aus heutiger Sicht wieder die unten angeführten Maßnahmen wie die 2-G-Regel und FFP2-Maske in vielen Bereichen. Hier findet ihr alle aktuellen Informationen zum Lockdown und den Sicherheitsmaßnahmen in Österreich.

    In Beherbergungsbetrieben und in der Gastronomie gilt: Zum Eintritt benötigt ihr einen gültigen 2-G-Nachweis, also den Nachweis über eine gültige Impfung oder eine bereits durchgemachte Infektion. Außerdem müsst ihr euch registrieren. Es gibt keine Maskenpflicht, keine maximale Größe von Gästegruppen und keine Sperrstunde.

    Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erbringen zu eurem Schutz einen 3-G-Nachweis.

    Die wichtigsten Fragen und Antworten

    • Sind Buffets erlaubt?

      Ja, das Infektionsrisiko muss aber durch entsprechende Vorkehrungen minimiert werden. Zum Beispiel durch Bereitstellung von Einweghandschuhen oder Desinfektionsmöglichkeiten.

    • Welche Tests gelten als Eintrittsnachweis und wie lange sind sie gültig?

      In Österreich gilt derzeit 2-G („geimpft, genesen"). Corona-Tests jeglicher Art (PCR, Antigen, Antikörper) sind nicht mehr als Eintrittsnachweise gültig. Ausnahmen bestehen für Kinder unter 12 Jahren: Diese benötigen keinen 2-G-Nachweis. Für Jugendliche bis 15 Jahre gilt der „Ninja Pass“ aus österreichischen Schulen. Infos für Gäste aus dem Ausland folgen.

    • Wie lange sind Impfung oder Genesung als Eintrittsnachweis gültig?
      • Doppelte Impfung: Gilt für 270 Tage ab dem Zeitpunkt der Zweitimpfung bzw. ab einer etwaigen weiteren Impfung. Zwischen zweiter und dritter Impfung müssen mindestens 120 Tage liegen.
      • Einfache Impfung: Bei Johnson & Johnson beträgt die Gültigkeit 270 Tage ab dem 22. Tag nach der Impfung. Achtung! Gültigkeit der Einmalimpfung endet am 3. Januar 2022, danach ist eine Auffrischung notwendig.
      • Für Genesene gelten als Nachweise ein Genesungszertifikat, eine ärztliche Bestätigung über eine überstandene Infektion (muss mittels PCR-Test abgesichert sein) oder ein Absonderungsbescheid. Gültigkeit: 180 Tage. Ein Antikörpertest gilt nicht als Nachweis für eine Genesung!
      • Sind Genesene zumindest einmal geimpft, gilt schon die erste Dosis für vorerst weiterhin 360 Tage als Eintrittsnachweis.
    • Muss ich Maske tragen, auch wenn ich getestet, geimpft oder genesen bin?

      In öffentlichen Verkehrsmittel, im gesamten Handel und in Museen gilt eine generelle FFP2-Maskenpflicht. Dies gilt auch für Geimpfte und Genesene.

    • Benötigen auch Kinder einen Eintrittsnachweis?

      Kinder unter 12 Jahren benötigen keinen 2-G-Nachweis. Für Jugendliche bis 15 Jahre gilt der „Ninja Pass“ aus österreichischen Schulen. Infos für Gäste aus dem Ausland folgen. Achtung! In Wien besteht Testpflicht ab 6 Jahren. Für Kinder unter 12 Jahren wird entweder ein PCR-Test (72h) oder Antigen-Test einer befugten Stelle (48h Gültigkeit) benötigt. Kinder von 12 bis 15 Jahren benötigen einen PCR Test nicht älter als 48 Stunden, sofern sie nicht geimpft oder genesen sind.

    • Benötigen auch Kinder eine Maske?

      Überall da, wo Maskenpflicht herrscht, benötigen Kinder ab 6 Jahren eine Maske. Für Kinder unter 14 Jahren ist eine reguläre Stoffmaske ausreichend.

    • Warum muss das Personal keine Maske tragen?

      Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erbringen zu eurem Schutz einen 3-G-Nachweis und müssen daher keine Maske tragen.

    • Kann ich kostenfrei stornieren?

      Viele Betriebe bieten während Corona besonders kulante Stornobedingungen an. Bitte informiert euch bei eurer jeweiligen Unterkunft. Einen umfassenden Überblick über den Themenkomplex Storno und die gesetzlichen Regelungen geben wir in unserem Artikel Buchen ohne Reue – Corona und Stornobedingungen.

    • Darf ich mit Personen aus einem anderen Haushalt ein Zimmer teilen?

      Ja, das ist möglich.

    • Mit wievielen Personen darf ich mir ein Zimmer/Apartment/Ferienhaus etc. teilen?

      Die Covid-Schutzmaßnahmen sehen hier keine Beschränkungen vor.

    • Erkennt Österreich den Grünen Pass an?

      Ja, Österreich akzeptiert das digitale Covid-Zertifikat der EU („Grüner Pass“), sowohl in digitaler Form (QR-Code auf dem Smartphone) als auch ausgedruckt. Das Zertifikat kann bei der Einreise und innerhalb Österreichs als Eintrittsnachweis (Hotel, Restaurant etc.) verwendet werden.

    • Ist der Grüne Pass zwingend erforderlich?

      Nein. Überall da, wo ein Eintrittsnachweis verlangt wird, kann dieser auch über herkömmliche anerkannte Dokumente (z. B. Impfpass oder Genesungszertifikat) in deutscher oder englischer Sprache erbracht werden.

    • Welche Impfstoffe gelten als Eintrittsnachweis im Rahmen von 2-G?

      Anerkannt sind ausschließlich die von der EMA zugelassenen Impfstoffe. Das sind derzeit: BioNtech/Pfizer, AstraZeneca, Johnson & Johnson und Moderna. Bitte beachtet, dass für die Einreise nach Österreich abweichende Regelungen gelten. Für die Eintrittstests innerhalb Österreichs gelten aber ausschließlich die genannten Impfstoffe.

    • Ich bin mit Sinopharm/Sinovac/Covishield/Sputnik V geimpft. Was gilt für mich?

      Die genannten Impfstoffe sind (noch) nicht von der EMA zugelassen. Daher sind sie im Rahmen der 2-G-Regel in Österreich nicht anerkannt. Es gibt jedoch laut aktuell gültiger Verordnung ein Szenario, in dem Geimpfte mit den genannten Impfstoffen ein gültiges 2-G-Zertifikat erlangen können. Die Voraussetzung ist, dass nach einer Impfung mit Sinopharm/Sinovac/Covishield/Sputnik V ein Antikörpernachweis erbracht und anschließend mit einer Dosis eines EMA-zugelassenen Impfstoffs geimpft wird. Achtung! Die Impfung mit dem EMA-zugelassenen Impfstoff alleine ist nicht ausreichend. Der Antikörpertest ist zwingend notwendig und muss vor der Impfung mit dem EMA-zugelassenen Impfstoff erfolgen.

    Weiterführende Informationen

    media_content.tooltip.skipped
    media_content.tooltip.skipped