Suchen
    • Winter in der Stadt Salzburg / Salzburg
      media_content.tooltip.skipped

    Kultur- und Städtetrip in Zeiten von Corona

    Österreichs Museen und Kulturinstitutionen freuen sich auf euren Besuch! Natürlich finden Veranstaltungen, Theaterbesuche etc. während Corona unter besonderen Voraussetzungen statt. Hier beantworten wir die wichtigsten Fragen zu den aktuellen Regelungen.

    Endlich wieder ins Theater! Oder ins Museum! Österreichs Kulturinstitutionen sind geöffnet. Natürlich gelten in Österreich spezielle Schutzmaßnahmen gegen Corona. Was das konkret für den Kulturbereich bedeutet, darüber informieren wir euch auf dieser Seite.

    Das gilt im Museum

    Bei einem Museumsbesuch ist eine FFP2-Maske zu tragen. Ein 2-G-Nachweis ist für den Museumsbesuch ebenfalls erforderlich.

    Das gilt bei Veranstaltungen und Konzerten

    Für den Besuch von Veranstaltungen, Theateraufführungen oder Konzerten gilt grundsätzlich die 2-G-Regel. Zudem ist es nötig euch zu registrieren. Im Theater, im Kino oder auf Konzerten besteht FFP2-Maskenpflicht, auch am Sitzplatz. Bitte beachtet, dass es unterschiedliche Regeln je nach Höchstgrenze bei Veranstaltungen gibt (siehe FAQ). Unabhängig von den geschilderten gesetzlichen Regelungen steht es Veranstaltern frei, weitergehende Maßnahmen zu beschließen. Bitte informiert euch vor der Veranstaltung über die konkreten Regelungen.

    Die wichtigsten Fragen und Antworten

    • Haben Sehenswürdigkeiten und Kulturinstitutionen geöffnet?

      Ja, Sehenswürdigkeiten, Museen etc. sind geöffnet.

    • Fahren Hop-on Hop-off Busse?

      Ja. Wie in öffentlichen Verkehrsmitteln ist eine FFP2-Maske zu tragen.

    • Ist essen und trinken im Kino, auf Veranstaltungen etc. möglich?

      Ja, Konsumation ist erlaubt.

    • Gibt es eine maximale Besucherzahl bei Konzerten?

      Ja. Bei Veranstaltungen mit zugewiesenen Sitzplätzen gibt es unterschiedliche Höchstgrenzen je nach G-Regel: Maximal 500 Personen bei 2G-Regel, 1.000 Personen bei einer 2G-plus-Regel (mit PCR Test) und 2.000 Personen, wenn geboostet und negativ getestet (3 Impfungen plus PCR Test).

    • Welche Tests gelten als Eintrittsnachweis und wie lange sind sie gültig?

      In Österreich gilt derzeit 2-G („geimpft, genesen"). Corona-Tests jeglicher Art (PCR, Antigen, Antikörper) sind nicht mehr als Eintrittsnachweise gültig. Ausnahmen bestehen für Kinder unter 12 Jahren: Sie benötigen keinen Nachweis (Ausnahme: Wien, hier gilt Testpflicht ab 6 Jahren). Ausnahmen gibt es auch für nicht vollständig geimpfte bzw. nicht genesene Kinder und Jugendliche im schulpflichtigen Alter. Sie sind mit regelmäßigen Tests im Rahmen des „Holiday-Ninja-Pass“ dem 2-G-Status gleichgestellt. Details zu den Tests hier.

    • Wie lange sind Impfung oder Genesung als Eintrittsnachweis gültig?
      • Doppelte Impfung: Gilt derzeit noch für 270 Tage ab dem Zeitpunkt der Zweitimpfung, ab 1. Februar nur mehr 180 Tage bzw. für Personen unter 18 Jahren 210 Tage.
      • Einfache Impfung: Eine Einmalimpfung mit Johnson & Johnson ist nicht mehr gültig, für 2-G-Status ist eine zweite Impfung erforderlich. Diese gilt derzeit noch 270 Tage, ab 1. Februar nur mehr 180 Tage bzw. für Personen unter 18 Jahren 210 Tage.
      • Dritte Impfung (Booster): Diese gilt bei allen zugelassenen Impfstoffen weiterhin für 270 Tage, auch nach dem 1. Februar. Der Abstand zwischen zweiter und dritter Impfung darf ab 1.2. nicht weniger als 90 Tage betragen.
      • Für Genesene gelten als Nachweise ein Genesungszertifikat, eine ärztliche Bestätigung über eine überstandene Infektion (muss mittels PCR-Test abgesichert sein) oder ein Absonderungsbescheid. Gültigkeit: 180 Tage. Ein Antikörpertest gilt nicht als Nachweis für eine Genesung.
      • Für geimpfte Genesene gilt die Erstimpfung derzeit noch für 270 Tage, ab 1. Februar nur mehr 180 Tage bzw. für Personen unter 18 Jahren 210 Tage.
    • Muss ich Maske tragen, auch wenn ich geimpft oder genesen bin?

      Die FFP2-Maskenpflicht gilt für sämtliche öffentliche Bereiche in geschlossenen Räumen sowie im Freien, wenn der Mindestabstand von zwei Metern zu haushaltsfremden Personen nicht eingehalten werden kann. Dies gilt auch für Geimpfte und Genesene.

    • Benötigen auch Kinder einen Eintrittsnachweis?

      Kinder unter 12 Jahren benötigen keinen Nachweis (Ausnahme: Wien, hier gilt Testpflicht ab 6 Jahren). Ausnahmen gibt es auch für nicht vollständig geimpfte bzw. nicht genesene Kinder und Jugendliche im schulpflichtigen Alter. Sie sind mit regelmäßigen Tests im Rahmen des „Holiday-Ninja-Pass“ dem 2-G-Status gleichgestellt. Details zu den Tests hier.

    • Benötigen auch Kinder eine Maske?

      Überall da, wo Maskenpflicht herrscht, benötigen Kinder ab 6 Jahren eine Maske. Für Kinder unter 14 Jahren ist eine reguläre Stoffmaske ausreichend.

    • Erkennt Österreich den Grünen Pass an?

      Ja, Österreich akzeptiert das digitale Covid-Zertifikat der EU („Grüner Pass“), sowohl in digitaler Form (QR-Code auf dem Smartphone) als auch ausgedruckt. Das Zertifikat kann bei der Einreise und innerhalb Österreichs als Eintrittsnachweis (Hotel, Restaurant etc.) verwendet werden.

    • Ist der Grüne Pass zwingend erforderlich?

      Nein. Überall da, wo ein Eintrittsnachweis verlangt wird, kann dieser auch über herkömmliche anerkannte Dokumente (z. B. Impfpass oder Genesungszertifikat) in deutscher oder englischer Sprache erbracht werden.

    • Welche Impfstoffe gelten als Eintrittsnachweis im Rahmen von 2-G?

      Anerkannt sind ausschließlich die von der EMA zugelassenen Impfstoffe. Das sind derzeit: BioNtech/Pfizer, AstraZeneca, Johnson & Johnson, Moderna und Novavax. Bitte beachtet, dass für die Einreise nach Österreich abweichende Regelungen gelten. Für die Eintrittstests innerhalb Österreichs gelten aber ausschließlich die genannten Impfstoffe.

    • Ich bin mit Sinopharm/Sinovac/Covishield/Covaxin/Sputnik V geimpft. Was gilt für mich?

      Die genannten Impfstoffe sind (noch) nicht von der EMA zugelassen. Daher sind sie im Rahmen der 2-G-Regel in Österreich nicht anerkannt. Wenn ihr zusätzlich zu einer Impfung mit einem nicht zugelassenen Impfstoff zwei Mal mit einem EMA-zugelassenen Impfstoff geimpft seid, ist dies gültig. Es gibt außerdem laut aktuell gültiger Verordnung ein weiteres Szenario, in dem Geimpfte mit den genannten Impfstoffen ein gültiges 2-G-Zertifikat erlangen können. Die Voraussetzung ist, dass nach einer Impfung mit Sinopharm/Sinovac/Covishield/Sputnik V ein Antikörpernachweis erbracht und anschließend mit einer Dosis eines EMA-zugelassenen Impfstoffs geimpft wird. Achtung! Die Impfung mit dem EMA-zugelassenen Impfstoff alleine ist nicht ausreichend. Der Antikörpertest ist zwingend notwendig und muss vor der Impfung mit dem EMA-zugelassenen Impfstoff erfolgen.

    • Factsheet Ski- & Winterurlaub in Österreich

      Ein Überblick über die Maßnahmen zum Schutz vor Corona in Österreich. Stand 11.01.2022

    Weiterführende Informationen

    media_content.tooltip.skipped
    media_content.tooltip.skipped