Suchen
    • COVID19-Sicherheitsmaßnahmen im Austria Center Vienna, Durchführung von Tests / Austria Center Vienna
      media_content.tooltip.skipped

    Testen im Österreich-Urlaub: So funktionieren die „Eintrittstests“

    Gastronomie, Theater & Co.: Negative Corona-Tests sind neben Impfung und überstandener Infektion die „Eintrittskarten“ für alle möglichen Aktivitäten im Urlaub. Hier erfahrt ihr alles über die sogenannten „Eintrittstests“.

    Auch wenn die Impfungen immer weiter fortschreiten: Testen ist ein ganz wesentlicher Faktor für Österreichs Erfolge bei der Eindämmung der Pandemie. Österreich liegt weltweit im Spitzenfeld bei den durchgeführten Tests und das soll auch im Sommer 2021 so bleiben. Die sogenannten „Eintrittstests“ werden dafür sorgen, dass ihr bei eurem Urlaub in Österreich so sicher wie möglich seid: In eurer Unterkunft, in der Gastronomie, bei Veranstaltungen, während Indoor-Freizeitaktivitäten …

    Die Testpflicht besteht ab 12 Jahren (Wien: 6 Jahren). Wenn ihr bereits geimpft seid oder eine Corona-Infektion überstanden habt, gilt das als „Eintrittstest“, ihr müsst euch dann nicht zusätzlich testen lassen. Allen anderen steht eine umfangreiche Testinfrastruktur zur Verfügung. Während eures Urlaubs in Österreich könnt ihr zum Beispiel kostenlos die offiziellen Teststraßen nutzen.

    Im Anschluss haben wir für euch zusammengefasst, wie das Testen als „Eintrittskarte“ für diverse sichere Urlaubsaktivitäten in Österreich genau funktioniert.

    Das Wichtigste auf einem Blick

    Wo der „Eintrittstest“ überall zum Einsatz kommt

    Vom Check-in im Hotel bis zum Besuch im Theater: Überall, wo Menschen in größerer Zahl auf begrenztem Raum aufeinandertreffen, sollen die sogenannten „Eintrittstests“ für möglichst sichere Zusammenkünfte sorgen. Ein negativer Test (bzw. der Nachweis einer Impfung oder einer durchgemachten Covid-19-Infektion) ist erforderlich bei:

    • Restaurantbesuch
    • Hotel Check-in
    • Körpernahen Dienstleistungen (z. B. Friseur, Kosmetik, Massage)
    • Veranstaltungen in- und outdoor (z. B. Theater, Konzert, Fußballstadion)
    • Freizeiteinrichtungen und Sportstätten (z. B. Therme, Hallenbad, Freibad, Fitnessstudio)

    Auch wenn ihr während eures Aufenthalts im Hotel Dienstleistungen wie z. B. die Gastronomie nutzt, braucht ihr einen gültigen „Eintrittstest“ (also Nachweis über Test, Impfung oder Genesung). Liegt nichts davon vor, könnt ihr vor Ort für den konkreten Anlass einen Antigentest unter Aufsicht durchführen.

    Testmöglichkeiten in den Bundesländern

    In Österreich gibt es ein reichhaltiges Angebot an Testmöglichkeiten. Zahlreiche Testmöglichkeiten sind kostenlos, andere kostenpflichtig. Die Angebote variieren von Bundesland zu Bundesland. Auf den Seiten der Landestourismusorganisationen findet ihr detaillierte Informationen über die Testmöglichkeiten in eurer Urlaubsregion.

    Zu den Test-Informationen von Wien Tourismus
    Zu den Corona-Informationen mit Test-Infos von Niederösterreich Tourismus
    Zu den Test-Informationen von Burgenland Tourismus
    Zu den Corona-Informationen mit Test-Infos von Steiermark Tourimus
    Zu den Corona-Informationen mit Test-Infos der Kärnten Werbung
    Zu den Corona-Informationen mit Test-Infos von Oberösterreich Tourismus
    Zu den Corona-Informationen mit Test-Infos von SalzburgerLand Tourismus
    Zu den Corona-Informationen mit Test-Infos der Tirol Werbung
    Zu den Test-Informationen von Vorarlberg Tourismus

    Kostenlose Tests in den Teststraßen

    In den offiziellen Teststraßen der Initiative „Österreich testet“ in allen Bundesländern können sich alle Gäste kostenlos testen lassen. Bitte beachtet, dass ihr euch vor dem Besuch der Teststraße anmelden müsst. Die Links zu den Anmeldeseiten findet ihr im Anschluss. Die Anmeldeprozedur variiert von Bundesland zu Bundesland. In Wien zum Beispiel gebt ihr schon vor der Registrierung an, für welche Teststraße ihr euch anmelden wollt. Wenn euch ein untenstehender Link direkt auf eine Anmeldeseite führt, erhaltet ihr nach der Registrierung ein E-Mail mit einem Link zur Terminbuchung und Auswahl der Teststraße.

    Zur Anmeldung für einen Covid-Schnelltest in Wien
    Zur Anmeldung für einen Covid-Schnelltest in Niederösterreich
    Zur Anmeldung für einen Covid-Schnelltest im Burgenland
    Zur Anmeldung für einen Covid-Schnelltest in der Steiermark
    Zur Anmeldung für einen Covid-Schnelltest in Kärnten
    Zur Anmeldung für einen Covid-Schnelltest in Oberösterreich
    Zur Anmeldung für einen Covid-Schnelltest in Salzburg
    Zur Anmeldung für einen Covid-Schnelltest in Tirol
    Zur Anmeldung für einen Covid-Schnelltest in Vorarlberg

    Welche Testnachweise wie lange gelten

    • PCR-Test einer befugten Stelle (z. B. Labor, „Alles gurgelt“): Gültigkeitsdauer 72 h
    • Antigentest einer befugten Stelle (z. B.: Apotheke, Teststraße): Gültigkeitsdauer 48 h
    • Antigentest zur Eigenanwendung mit digitaler Erfassung: Gültigkeitsdauer 24 h (nicht in Wien)
    • Antigentest unter Aufsicht im jeweiligen Betrieb: gilt nur für den konkreten Anlass (nicht in Wien)

    Gurgeltests

    In Wien und Oberösterreich stehen allen Gästen außerdem die PCR-Tests der Aktion „Alles gurgelt“ zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung. Viele Hotels geben die Testkits direkt an ihre Gäste aus. Die Tests werden vor Ort gemacht und anschließend an der Rezeption oder den diversen Annahmestellen abgegeben. Das Ergebnis liegt innerhalb von 24 Stunden vor und gilt 72 Stunden lang als „Eintrittstest“. Bitte erkundigt euch bei eurem Hotel, ob es sich an der Aktion beteiligt.

    Tests vor Ort

    Zusätzlich besteht punktuell die Möglichkeit, euch vor Ort – zum Beispiel vor dem Betreten des Restaurants – testen zu lassen. Diese Tests gelten dann aber nur für den jeweiligen Anlass und sind auch nur für den Fall gedacht, dass ein regulärer Test nicht möglich war. Achtung! In Wien sind Vor-Ort-Tests seit 1. Juli nicht mehr zulässig.

    Selbsttests mit digitaler Erfassung

    Weiters habt ihr die Möglichkeit, einen Selbsttest („Wohnzimmertests“) durchzuführen und das Ergebnis online zu verifizieren. Ihr erhaltet dann einen QR-Code, der ebenfalls als „Eintrittstest“ gilt. Auch hier variiert das Prozedere je nach Bundesland. Die kostenlosen Testkits aus den Apotheken stehen nur der einheimischen Bevölkerung zur Verfügung. Achtung! Wien akzeptiert seit 1. Juli keine digitalen Antigen-Selbsttests mehr als Eintrittstests. Tests aus der Aktion „Alles Gurgelt“ werden aber weiterhin anerkannt.

    Zu den Selbsttests in Niederösterreich
    Zu den Selbsttests im Burgenland

    Zu den Selbsttests in der Steiermark

    Zu den Selbsttests in Kärnten

    Zu den Selbsttests in Oberösterreich

    Zu den Selbsttests in Salzburg

    Zu den Selbsttests in Tirol

    Zu den Selbsttests in Vorarlberg

    Die wichtigsten Fragen und Antworten

    • Müssen sich auch Geimpfte und Genesene testen?

      Nein, sofern ein Nachweis über eine gültige Impfung oder Genesung vorliegt. Die Erstimpfung gilt ab dem 22. Tag für maximal 90 Tage ab der Impfung. Die Zweitimpfung gilt für 270 Tage ab dem Zeitpunkt der Zweitimpfung. Bei Impfstoffen, die nur eine Impfung erfordern, gilt diese ab dem 22. Tag für 270 Tage ab der Impfung. Dasselbe gilt für Genesene, die einmal geimpft sind. Achtung! Ab 15. August wird eine vollständige Impfung (gilt ab dem Tag der zweiten Impfung) benötigt.

      Eine überstandene Infektion mit Sars-Cov-2 berechtigt für 180 Tage ab Genesung zur Einreise. Ein Nachweis über neutralisierende Antikörper zählt für 90 Tage ab dem Testzeitpunkt.

      Abweichende Regelungen gelten beim Besuch in der Nachtgastronomie: Hier wird eine Impfung oder ein PCR-Test benötigt. Eine Genesung ist nicht ausreichend.

    • Benötigen auch Kinder einen Eintrittstest?

      Kinder ab 12 Jahren benötigen einen 3-G-Nachweis (überall da, wo ein 3-G-Nachweis erforderlich ist.) In Wien gilt das schon ab einem Alter von 6 Jahren.

    • Erkennt Österreich den Grünen Pass an?

      Ja, Österreich akzeptiert das digitale Covid-Zertifikat der EU („Grüner Pass“), sowohl in digitaler Form (QR-Code auf dem Smartphone) als auch ausgedruckt. Das Zertifikat kann als 3-G-Nachweis bei der Einreise und innerhalb Österreichs überall da verwendet werden, wo ein 3-G-Nachweis erforderlich ist (Hotel, Restaurant etc.).

    • Ist der Grüne Pass zwingend erforderlich?

      Nein. Überall da, wo ein 3-G-Nachweis verlangt wird (Nachweis über Testung, Impfung oder Genesung) kann dieser auch über herkömmliche anerkannte Dokumente (Impfpass oder Testzertifikat in deutscher oder englischer Sprache etc.) erbracht werden.

    • Factsheet Sommerurlaub in Österreich

      Ein Überblick über die Maßnahmen zum Schutz vor Corona in Österreich. Stand 21.07.2021

    Das könnte euch auch interessieren

    • Hiking in Kappl
      media_content.tooltip.skipped

      Was passiert, wenn ich im Urlaub krank werde?

      Im Zuge der Urlaubsvorbereitungen taucht vielleicht auch die Frage auf: „Was passiert eigentlich, wenn ich im Urlaub an Corona erkranke?“ Hier sind alle relevanten Infos.
      Mehr lesen
    • Genusshotel Riegersburg: view to Riegersburg castle
      media_content.tooltip.skipped

      Wellness- und Badeurlaub in Zeiten von Corona

      Bäder, Thermen, Saunas & Co sind geöffnet! Natürlich findet Bade- und Wellnessurlaub während Corona unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen statt. Hier geben wir einen Überblick über die geltenden Maßnahmen.
      Mehr lesen
    media_content.tooltip.skipped
    media_content.tooltip.skipped