Suchen
    • Landwirtin Michaela Summer im Käferbohnenfeld, Bäcksteffl, Südoststeiermark / Bäcksteffl Bauernspezereien
      media_content.tooltip.skipped

    Die Herrin über die Bohnen

    „Die Radfahrer*innen fragen mich im Hofladen, welches Unkraut in unserem Maisacker wächst, das dort so rot blüht“, schmunzelt die Landwirtin Michaela Summer. Um die Gäste für ihre Leidenschaft, die steirische Käferbohne, zu begeistern, hat sie neben dem Hofladen „Bäcksteffl – Bauernspezereien“ sogar ein spezielles Käferbohnen-Kabinett eröffnet.

    Das interessiert uns die Bohne!

    Bohne ist Bohne – oder nicht? Michaela Summer widerspricht da sehr charmant und erklärt uns die Eigenheiten der Käferbohnen: Die sommerliche Wärme in der Südoststeiermark sei zwar eine optimale Voraussetzung, um Käferbohnen, die feuerroten Schmetterlingsblütler, in dieser Region anzubauen, meint Summer. Aber ganz so einfach ist es anscheinend auch nicht, denn die Pflanzen haben ihre Ansprüche: „Die „Bonela“ – so heißt die typische Sorte der steirischen Käferbohne – ist sogar eine regelrechte Prinzessin, die hitzeempfindlich ist und mit der Hand sortiert werden muss. Ich habe also vier Prinzessinnen zu hegen und zu pflegen: meine drei Töchter und eine violett-schwarz marmorierte Bohne“, lacht Michaela Summer.

    Die 38-jährige Landwirtin und Ernährungspädagogin lebt mit ihrer Familie in Halbenrain in der Nähe von Bad Radkersburg und beschäftigt sich seit zehn Jahren mit ihren „Prinzessinnen“.

    Käferbohnen Königin Michaela Summer, Bäcksteffl, Südoststeiermark / Bäcksteffl Bauernspezereien
    media_content.tooltip.skipped

    Die fabelhafte Welt der steirischen Käferbohne

    Das Käferbohnen-Kabinett

    „2012 habe ich auf unserem Hof neben dem Bauernladen „Bäcksteffl – Bauernspezereien“, auch ein Käferbohnen-Kabinett eröffnet, das die Wissenslücke über die violette Bohne füllen soll“, erklärt Michaela Summer. Das liebevoll eingerichtete „Mehr-als-bloß-ein-Museum“ zeigt mit Film- und Fotomaterialien den saisonalen Werdegang der Bohne von ihrem Anbau über ihre Veredelung bis zu ihrer Verarbeitung.

    Die Käferbohnenpflanze fasziniert seit jeher mit ihrem Aussehen und wird in der Region auch als schattenspendende Ranke oder als dekorativer Sichtschutz gepflanzt. Auch in der steirischen Kulinarik scheint die Käferbohne allgegenwärtig: So wird in den Buschenschänken der Käferbohnensalat mit Kürbiskernöl angeboten oder sie wird zu Suppen und Desserts verarbeitet. „Mittlerweile ist sie so beliebt, dass sie es sogar an die Spitze der österreichischen Gourmetszene geschafft hat“, berichtet Michaela Summer stolz, „denn sie schmeckt zart nussig, ist fettarm und liefert hochwertiges Eiweiß.“

    Hof Bäcksteffl Bauernspezereien, Südoststeiermark / Bäcksteffl Bauernspezereien
    media_content.tooltip.skipped

    „Mein größter Wunsch ist es, dass die Menschen die Leichtigkeit der Südoststeiermark in meinen Produkten spüren.“

    Landwirtin Michaela Summer im Käferbohnenfeld, Bäcksteffl, Südoststeiermark / Bäcksteffl Bauernspezereien
    media_content.tooltip.skipped
    Michaela Summer

    Der Hofladen „Bäcksteffl“ in der Südoststeiermark

    • Nicht nur die Leichtigkeit ihrer Region, sondern auch die Qualität der Früchte aus ihrem Garten und ihre Kreativität möchte Michaela Summer in ihren Produkten spür- und genießbar machen.

      So kreiert sie mit ihren Käferbohnen süße Aufstriche, die schokoladig nach Walnuss oder nach Waldbeere wie die „Isabella Weintraube“ schmecken. Und noch ein Anliegen hat die dreifache Mutter: Michaela Summer ist Ernährungspädagogin und macht sich nicht erst seit der Geburt ihrer Kinder Gedanken über bessere Ernährung.
      „Meine Kinder werden nicht komplett zuckerfrei erzogen, aber als Mutter achte ich auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung.

    • Vor Kurzem habe ich ein Plakat gesehen, auf dem 1,5 Liter Coca-Cola um einen Euro angeboten werden. Das ist billiger als Wasser“, ärgert sich Michaela Summer. „Im Rahmen meiner pädagogischen Ausbildung habe ich erforscht, inwiefern die Ernährung Einfluss auf die Psyche von Kindern hat. Und es gibt einen Zusammenhang zwischen Verhaltensauffälligkeit und schlechter Ernährung bzw. Zuckerkonsum.“ Das habe Summer zu denken gegeben und seitdem beschäftigt sie sich mit der Entwicklung von Produkten, die nicht nur gut schmecken, sondern auch gesund sind. „Mir liegt es einfach am Herzen, Lebensmittel zu neuen Produkten weiterzuentwickeln“.

    • Im letzten Jahr entdeckte Summer Quinoa für sich: Ein glutenfreies Inka-Korn, das auch gerne als „Superfood“ bezeichnet wird.
      Jetzt wird in der Küche so lange experimentiert, bis die Konsistenz und die Haltbarkeit Summer zufriedenstellen und das neue Produkt ihren Testesser*innen, das sind die Familie und ihre Freund*innen, schmeckt.

      Bäcksteffl – Bauernspezereien“, so nennt Michaela Summer ihren Hofladen, ist mit dem Gütesiegel der AMA GENUSS REGION zertifiziert. Hier gibt sie stolz das Wissen ihrer Familie weiter, die bereits vor 35 Jahren mit der Direktvermarktung von steirischem Kürbiskernöl begonnen hat.

    Places to be: 3 Tipps von Michaela Summer

    • Murauen Bad Radkersburg
      media_content.tooltip.skipped

      Murauen

      In der Aulandschaft an der Mur fasziniert mich jedes Mal, wie unbeschwert ich mich dort fühle.

      Mehr lesen
    • Flanieren & RAdieren in Bad Radkersburg / Bad Radkersburg
      media_content.tooltip.skipped

      Südliches Flair in Bad Radkersburg

      Im Sommer schlendern wir gerne aufgrund der südländischen Stimmung und der schönen Architektur der Häuser durch die autofreie Altstadt.

      Mehr lesen
    • Weinregion Bad Radkersburg
      media_content.tooltip.skipped

      Weinfeste

      Der Wein ist tief mit unserer Geschichte verwurzelt. Wir freuen uns, bei Weinfesten die Weine des neuen Jahrgangs zu verkosten und dabei Menschen aus der Region zu treffen.

      Mehr lesen

    „Köstlich regional – genießen in der Südoststeiermark“

    5 Ausflugstipps für das steirische Vulkanland

    • Riegersburg / Riegersburg Steiermark
      media_content.tooltip.skipped

      Hexen auf der Riegersburg Hexen auf der Riegersburg

      Die Burg steht auf einem 482 Meter hohen Vulkanfelsen. Von dort blicken Besucher*innen über die Oststeiermark. Das Besondere der Burg: Sie beherbergt ein Hexenmuseum.

      Mehr lesen
    • Vulcano Schinken
      media_content.tooltip.skipped

      Vulcanoschinken-Manufaktur Vulcanoschinken-Manufaktur

      Dass sich die Tiere sauwohl fühlen, wie der Schinken in Ruhe reifen kann und vor allem wie er schmeckt, erfahren Gäste bei der „Vulcano Tour“.

      Mehr lesen
    • Region Südoststeiermark / Südoststeiermark
      media_content.tooltip.skipped

      Wandern mit Wein im Blick? Wandern mit Wein im Blick?

      Stundenlang wandern und den Blick über die Weinberge genießen: Die „Südoststeirische Hügelland“-Weinstraße führt über den Rosenberg nach Straden, vorbei an der Weinwarte bis St. Peter am Ottersbach.

      Mehr lesen
    • Parktherme Bad Radkersburg
      media_content.tooltip.skipped

      Vulkanisches Thermenland Vulkanisches Thermenland

      In fünf Orten in der Steiermark sprudelt aus den Thermalquellen heilkräftiges Wasser: in Bad Radkersburg, Bad Gleichenberg, Bad Loipersdorf, Bad Blumau und Bad Waltersdorf.

      Mehr lesen
    • Thermen- & Vulkanland Steiermark allgemein
      media_content.tooltip.skipped

      Buschenschänken Buschenschänken

      In einer typisch steirischen Buschenschank gehört zur „Jause“ nicht nur ein guter Wein, sondern natürlich auch ein Käferbohnensalat und selbstverständlich steirisches Kernöl.

      Mehr lesen

    Frisch-fruchtige Weine aus Österreich

    media_content.tooltip.skipped

    Bäcksteffl Bauernspezereien & Käferbohnen Kabinett

    Dietzen 32

    8492 Halbenrain

    Österreich


    Unterkünfte suchen

    media_content.tooltip.skipped