Suchen
    • Naturhotel Waldklause, Ötztal, Tirol / Naturhotel Waldklause
      media_content.tooltip.skipped

    Österreich: Haubenküche mit Bett

    Der Tisch ist unser Lagerfeuer, das Essen eine gemeinsame Reise durch die Jahreszeit – ein Werk aus Farben, Formen und Texturen. Wir haben für euch Kochkünstler*innen unter den Hoteliers aufgespürt, die es knistern und knuspern lassen im Mund. Wer möchte da nicht länger bleiben – vor allem, wenn Essen und Wein so gut schmecken? Und am liebsten gleich dort übernachten. Bitte sehr: Hier sind fünf Mal „Haubenküche mit Bett“ für euch!

    Tirol: Naturhotel Waldklause – von Wald und Wiese direkt auf den Teller

    • Innovital gekocht

      Gabriel Holzknecht serviert innovitale Gourmetküche: Frische Kräuter, viel Obst, Gemüse und regionale Produkte versorgen und entgiften – und machen auch für das Auge was her auf dem Teller.

      Zur Naturküche
          Naturhotel Waldklause, Ötztal, Tirol / Naturhotel Waldklause
      media_content.tooltip.skipped
    • Nah an der Natur

      Das Ökohotel fügt sich harmonisch in die Natur ein: Holz, Glas, Stein und Lehm bestimmen seine Form. Es ist langsam gewachsen wie die Jahresringe eines Baumes. Ein stiller Rückzugsort nach einem aktiven Tag im Ötztal.

      Zur Waldklause
          Naturhotel Waldklause, Ötztal, Tirol / Naturhotel Waldklause
      media_content.tooltip.skipped

    „Für uns ist Essen keine reine Nahrungsaufnahme. Wir wollen vermitteln, dass Essen eine tägliche Präventivmaßnahme für mehr Gesundheit, Vitalität und Leistungsvermögen sein kann. Bei uns soll Essen genossen werden, wir wollen Freude an wertvollen Lebensmitteln und ihrer Zubereitung wecken.“

    Naturhotel Waldklause, Johannes Auer - Porträt / Naturhotel Waldklause
    media_content.tooltip.skipped
    Johannes Auer

    Wien: Hotel Imperial – wohnen wie ein Herzog

    • Restaurant Opus

      Einmal so elegant essen wie die Upperclass in den 1930er- Jahren? Möglich macht’s das Imperial mit seinem Restaurant „Opus“. 3 Hauben gab’s für den Luxus, den Küchenchef Werner Pichlmaier auf den Tellern serviert.

      Zum Restaurant Opus
          Restaurant Opus, Hotel Imperial, Wien / Hotel Imperial
      media_content.tooltip.skipped
    • Übernachten deluxe

      Zwischen Antiquitäten und Seide nächtigt ihr herrschaftlich in der ehemaligen Privatresidenz des Herzogs von Württemberg an der prachtvollen Ringstraße in Wien. 

      Zum Hotel Imperial
          Royal Suite, Hotel Imperial / Hotel Imperial
      media_content.tooltip.skipped

    Der Legende zufolge erfand ein Küchenjunge die „Imperial Torte“ zu Ehren von Kaiser Franz Josef I. anlässlich der Eröffnung des Hotels im Jahr 1873. Heute ist die Schokoladen-Mandel-Torte eine internationale Delikatesse.

    Imperial Torte N° 1 DAS ORIGINAL
    media_content.tooltip.skipped

    Kärnten: Genießerhotel „Die Forelle“ – Entschleunigung am Badesee

    • Slow Food

      Auf den Tisch kommt nur, was gerade wächst und das vorrangig aus der Umgebung. Eine absolute Besonderheit: Wildfänge aus dem Weissensee – limitiert, nachhaltig und von überragender Qualität.

      Zum Restaurant am Weissensee
          Seeforelle Waldgeisbart, Genießerhotel Die Forelle, Kärnten
      media_content.tooltip.skipped
    • Sportlicher Genuss

      In wenigen Schritten seid ihr am kristallklaren Wasser des Weissensees. Eine gute Nachricht für alle Sportler: Die Ausrüstung fürs Mountainbiken, Nordic Walking, Eislaufen und Langlaufen ist im Hotelpreis enthalten.

      Zum Genießerhotel Forelle
          Lobby, Genießerhotel Die Forelle, Kärnten
      media_content.tooltip.skipped

    „Ich liebe die Netzfischerei. Es ist jedes Mal ein Naturerlebnis und es erfüllt mich mit großer Zufriedenheit, wenn ich ein erstklassiges Lebensmittel mit nach Hause bringen kann.“

    Koch Hannes Müller, Genießerhotel Die Forelle, Kärnten
    media_content.tooltip.skipped
    Martin Müller

    Vorarlberg: Biohotel Schwanen – reduced to the max

    • Das Esszimmer

      Das „Wilde Weiber“-Menü ist der Klassiker des Hauses: Jeder am Tisch bekommt zu jedem Gang eine andere Speise. Perfekt für alle, vor allem „Wilde Männer und Weiber“, die gerne von den Tellern anderer probieren. Gekocht wird ausschließlich mit biozertifizierten Zutaten.

      Zum Restaurant Esszimmer
          Alte Stube, Biohotel Schwanen, Bregenzerwald
      media_content.tooltip.skipped
    • Voll Holz

      Aufs Wesentliche konzentriert ist die Ausstattung der Zimmer im Schwanen. Alles da – bis auf Überflüssiges. Gebürstete Weißtanne, Eiche, Zirbenholz: Das Naturmaterial Holz aus dem Bregenzerwald ist hier der Star.

      Zum Biohotel Schwanen
          Schlafzimmer im Biohotel Schwanen, Bregenzerwald
      media_content.tooltip.skipped

    „Den Namen verdankt das Wilde-Weiber-Menü einem Gast, der zu meiner Mutter sagte: ‚Eor sand ja wilde Wibor, für vier Personen vier verschiedene Menüs zu kochen.‘ Die Idee war in Bizau von Anfang an ein Volltreffer.“

    Emanuel Moosbrugger / Biohotel Schwanen
    media_content.tooltip.skipped
    Emanuel Moosbrugger

    SalzburgerLand: Der Sonnhof – ein Ort der Leidenschaft

    • Kräuterreich

      Im Haubenrestaurant von Vitus Winkler gibt es keine Karte, denn: Winkler kocht nur, was er selber essen mag. Seine geheime Leidenschaft: Kräuter und alte, überlieferte Rezepte, die er ins 21. Jahrhundert übersetzt.

      Zum Haubenrestaurant Kräuterreich
          Tisch mit Gedeck und hausgemachtem Brot / St. Veit im Pongau
      media_content.tooltip.skipped
    • Der Sonnhof

      Der Körper freut sich immer über Zuwendung: ob ihr in der Pongauer Bergwelt wandert, beim Wellnessen entspannt oder an einem von Vitus‘ Kochworkshops teilnehmt. Der Sonnhof ist euer Logenplatz.

      Zum Sonnhof
          Juniorsuite im Almverwöhnhotel Sonnhof / St. Veit im Pongau
      media_content.tooltip.skipped

    „Ich möchte jeden Tag ein bisschen Veränderung bewirken und sei es nur, dass Menschen wieder ein Gefühl für Lebensmittel und deren Wert bekommen. Es wäre schön, wenn ein Besuch bei uns auch ein Umdenken oder eine Veränderung bei unseren Gästen bewirken würde, etwa im Hinblick auf Qualität, Tierwohl oder Regionalität.“

    Kräuterreich Vitus Winkler Portrait
    media_content.tooltip.skipped
    Vitus Winkler

    Haubenküche mit Bett

    Das könnte Sie auch interessieren

    Unterkunft in Österreich buchen

    media_content.tooltip.skipped