• Familie beim Pferdeschlittenfahren

    Familie beim Pferdeschlittenfahren

    SalzburgerLand Tourismus / Michael Grössinger
    Rußbach

Mit dem Schlitten durch den Winter

Auf dem Pferdeschlitten erlebt man den Winterzauber in Österreich auf romantische Art. Bei einer Hundeschlittenfahrt dominieren Geschwindigkeit und Abenteuer.

Per Pferdeschlitten auf die Alm

Das Bimmeln der Glöckchen wird lauter und verstummt jäh: Der Pferdeschlitten hat vor dem Hotel haltgemacht. Dick angezogen und mit Pelzstiefeln steigen die Gäste auf und schon geht es los zu einer fröhlichen Pferdeschlittenfahrt! Filzmoos ist ein Schneeloch, und meist können einen hier die kräftigen Noriker-Pferde auch im März noch auf verschneiten Wegen zur Oberhofalm ziehen, die malerisch am Fuße der markanten Bischofsmütze liegt.

Mit dem Kutscher auf der Bank
Auf der Fahrt eröffnet sich eine Winterwunderwelt: Durch die Bäume mit ihrem dicken Schneekleid kämpfen sich die Sonnenstrahlen und lassen die Kristalle millionenfach glitzern. Der Kutscher weiß eine Menge zu erzählen: über seine Pferde, über die Region und ihre Geschichte. Da darf so manche Anekdote nicht fehlen. Wer der Kälte trotzt, setzt sich neben ihn auf den Kutschbock und wird zum Aufwärmen gern mit einem Schluck selbstgebranntem Schnaps versorgt. Näher am „natürlichen Leben“ kann man wohl nicht sein!

  • Pferdeschlittenfahrt in Filzmoos

    Pferdeschlittenfahrt in Filzmoos

    Filzmoos Tourismus/Ikarus / Tom Lamm
    Filzmoos
  • Pferdeschlittenfahrt in Filzmoos

    Pferdeschlittenfahrt in Filzmoos

    Filzmoos Tourismus/Ikarus / Tom Lamm
    Filzmoos
  • Pferdeschlittenfahrt in Filzmoos

    Pferdeschlittenfahrt in Filzmoos

    Filzmoos Tourismus/Ikarus / Tom Lamm
    Filzmoos
  • Pferdeschlittenfahrt in Filzmoos

    Pferdeschlittenfahrt in Filzmoos

    Filzmoos Tourismus/Ikarus / Tom Lamm
    Filzmoos
  • Blick auf die Bischofsmütze

    Blick auf die Bischofsmütze

    Filzmoos Tourismus / Alfred Hahn
    Filzmoos
  • Wallfahrtskirche Filzmoos

    Wallfahrtskirche Filzmoos

    Filzmoos Tourismus / Coen Weesjes
    Filzmoos

Hundeschlittenfahrten: Den Winter hautnah erleben

Ein wenig fühlt man sich wie im hohen Norden, wenn man auf dem Schlitten stehend, gezogen von einem Huskygespann unter Bellen und Klingeln durch die Winterlandschaft gleitet. Der kalte Wind pfeift um die Ohren, die Schneedecke auf Feldern und Wäldern glitzert im Sonnenlicht – Winter, so weit das Auge reicht. Das Besondere an einer Fahrt mit Musher und Rudel sind der hautnahe Kontakt zur Natur und das Erleben der engen Verbindung zwischen Mensch und Tier.

Schlittenhundefahrten

Der Husky, ein Gast aus dem hohen Norden

Ursprünglich war der kräftige Schlittenhund ein wichtiger Begleiter der Nomadenvölker im nördlichen Sibirien. Seine Herkunft aus eisigen Regionen bezeugen das dicke, zweischichtige Fell und die vergleichsweise kleinen Pfoten, die einen Wärmeverlust im Körper verhindern. Auffallend sind seine Augen, die blau, braun oder auch verschiedenfarbig sein können. Huskys sind freundlich, sanftmütig und kinderlieb. Dank ihres ausgezeichneten Orientierungssinns können sie Wege und Routen auch verfolgen, wenn sie unter einer dicken Schneedecke liegen. Schlittenhundefahrten mit Huskys sind im alpinen Raum sehr beliebt und weit verbreitet.

Hundeschlitten in der Stubai-Region

Hundeschlitten in der Stubai-Region

Österreich Werbung / Ascher