Suchen
    • Skifahren

    Winter im Glück: Ein guter Grund, nach vorne zu blicken

    Winterurlaub in Österreich – die schönsten Aussichten für die kommende Jahreszeit: Was darf’s denn sein: sportliche Hitzen und schneidige Leidenschaft für Skifahren, Snowboarden und Langlaufen? Oder lieber wohlige Wärme, stille Schneelandschaften, sanfter Winterzauber? Am besten einfach nach vorne blicken und sich auf die winterlichen Glücksmomente mit den Liebsten freuen!

    Auf der Piste, auf der Loipe und in Action!

    Sportliche Schneeleidenschaft

    Pulverschnee und Sonnenschein – die leidenschaftlichste Kombination, seit das Skifahren (in Österreich) erfunden wurde! Das Alpenland ist berühmt für seine Pisten, Routen und Loipen, die sich durch die Landschaften ziehen. Skifahren, Langlaufen, Snowboarden – egal wofür „Schneeaktivisten“ brennen, Österreich ist ein wunderbares Winterreich.

    Und oft sind es die kleinen Dinge, die im Gedächtnis bleiben: die ersten Schwünge der Kleinen im Schnee, der besonders mutige Sprung über die Schanze oder die erste gemeinsame Talabfahrt mit den Eltern. Abends rücken die Familien zusammen und werden gar nicht müde vom Erzählen über die gemeinsam erlebten Abenteuer. Auch das ist Skiurlaub in Österreich.

    10 Skigebiete für den gemeinsamen Skispaß

    • Dorfgastein im Winter / Salzburger Land

      Gasteinertal Gasteinertal

      Ein Salzburger Tal mit historischem Charme: Vier große Skigebiete, zwei Thermen und ein breites Angebot für Kinder sorgen für einen unvergesslichen Skiurlaub.

      Mehr lesen
    • Familie im Winter, Skifahren, Serfaus-Fiss-Ladis

      Serfaus Fiss Ladis Serfaus Fiss Ladis

      Im Ranking unter den Top 10 der Familienskigebiete! Wer einmal dort war, kommt wieder, um die 214 Pistenkilometer und das Kinderangebot in den Tiroler Bergen zu erleben.

      Mehr lesen
    • Turracher Höhe - Skiparadies von 1763 - 2205

      Turracher Höhe Turracher Höhe

      Das Skigebiet in den Nockbergen und um den Turracher See ist ein wahres Winterjuwel. Das Hochplateau bietet auch für Anfänger ideale Bedingungen.

      Mehr lesen
    • Auf ins Pistenvergnügen Tauplitz Ausseerland

      Tauplitz Tauplitz

      Fernab von Lärm und Rummel, präsentiert sich die Tauplitzalm im steirischen Ausseerland als eine stille, alpine Zauberwelt für Familien.

      Mehr lesen
    • Bergpanorama in der Skiregion Dachstein West, Salzkammergut, Oberösterreich

      Dachstein West Dachstein West

      Mit Blick auf die tief verschneiten Kalkfelsen des Dachsteins bietet die oberösterreichische Region perfekt präparierte Pisten und hohe Schneesicherheit.

      Mehr lesen
    • Saalbach Familie Piste Winter

      Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

      Familienfreundlichkeit – großgeschrieben! Riesenspaß in Kinderländern, Skischulen und im Skikarussel ist garantiert.

      Mehr lesen
    • Familienskigebiet in Bad Kleinkirchheim

      Bad Kleinkirchheim Bad Kleinkirchheim

      Dort, wo auch Ski-Legende Franz Klammer seine ersten Spuren in den Schnee zog, sorgen Kinderskischulen für Sport und Spaß.

      Mehr lesen
    • Familien-Skispaß in Hinterstoder

      Hinterstoder Hinterstoder

      Auch wenn es tagsüber auf den Kinderpisten rund geht – in der Abgeschiedenheit des idyllischen Alpentals finden Familien in aller Ruhe zueinander.

      Mehr lesen
    • Skifahren im Großglockner Resort Kals-Matrei

      Großglockner Resort Kals-Matrei Großglockner Resort Kals-Matrei

      Mit Österreichs höchstem Gipfel im Blick bietet das Tiroler Gebiet viele variantenreiche Familienpisten.

      Mehr lesen
    • Stubaier Gletscher

      Stubaier Gletscher Stubaier Gletscher

      Ideal für den Frühjahrsurlaub im Schnee: Breite Pisten und Skifahren auf Steilkurven und Wellenbahnen sorgen für Familienspaß.

      Mehr lesen

    Level black: 6 extreme Skipisten in Westösterreich

    • Skigebiet Lech Zürs

      Arlberg/Lech-Zürs: Langer Zug

      Die Piste rangiert mit einem Maximalgefälle von 80 % unter den steilsten Skirouten der Welt.

      Mehr lesen
    • Skigebiet Ischgl

      Paznauntal/Ischgl: 14a

      70 % Gefälle lässt die Wadeln brennen, das Adrenalin einschießen und Rennlauffeeling spüren.

      Mehr lesen
    • Skifahren im Zillertal

      Zillertal/Mayrhofen: Harakiri

      Eine der steilsten Piste in Österreich für wagemutige Könner! 78 % Gefälle, 2 Kilometer Länge.

      Mehr lesen
    • HochjochTotale

      Montafon/Golm: Diabolo

      Schwarz, steil, 312 Meter lang und mit 70 % Gefälle top herausfordernd – einfach teuflisch!

      Mehr lesen
    • Die Weltcuppiste in Bad Kleinkirchheim

      Bad Kleinkirchheim: Weltcupabfahrt

      Auf der Rennstrecke „Kärnten-Franz Klammer”, mit 80 % Gefälle, wurde Geschichte gefahren.

      Mehr lesen
    • Skigebiet Sölden

      Ötztal/Sölden: Schwarze Schneid

      In 15 Kilometern sind 2.000 Höhenmeter zu überwinden – die längste Piste Österreichs!

      Mehr lesen

    Brandnertal im Montafon

    Die Vorarlberger Bergwelt entdecken

    Aktiv Sein, Entdecken, Genießen – wenn das die berühmten drei Wünsche von winterbegeisterten Gästen an eine Fee wären, dann würden sie sich im Brandnertal wiederfinden:

    Die energiegeladene Schneelust kann bei Skifahren, Snowboarden, Rodeln, Wandern oder Langlaufen mitten in den Alpen ausgelebt werden. Zu entdecken gibt es die traumhaft schöne Bergwelt und die Natur – mit der Panoramabahn oder zu Fuß – zum Beispiel auf dem Natursprünge-Weg oder dem interaktiven Tierwelten-Wanderweg. Und die Sehnsucht nach Genießen stillen die Gastgeber in den zahlreichen Skihütten, Restaurants und Hotels.

    Mehr lesen
    Skifahren im Klostertal
    Alpbach im Winter

    Skijuwel Alpbachtal Wildschönau

    • Pistenkilometer
      109
    • Liftanlagen
      45
    • Höhenunterschied
      1195 Meter
    • Snowparks
      3
    • Skihütten
      3
    • Skihütten
      25
    • Beschneiung
      85%

    Geheimtipp in den Tiroler Bergen

    Wer in das abgeschiedene Tal hineinfährt, fühlt sich wie in einem Wintermärchen. Urtümliche Holzhäuser und Hütten, auf deren Dächern in dicker Schicht der Schnee glänzt, im Hintergrund reihen sich Bergketten in strahlendem Weiß aneinander. Alpbach ist einer der ursprünglichsten Orte Tirols. Das liegt auch daran, dass es noch keine hundert Jahre her ist, dass die erste Straße in das Tal gebaut wurde. 
     
    Dennoch ist die Zeit hier nicht ganz stehengeblieben. Das behutsam entwickelte Skigebiet, das Alpbachtal mit der Wildschönau verbindet, bietet für Anfänger wie Könner variantenreiche Pisten bei sicheren Schneeverhältnissen. Vor allem das Angebot für Familien verlockt: Eigene Kinderhotels, eine Reihe von Skischulen, Kinderwelten und Betreuungseinrichtungen garantieren den abenteuerlustigen Kleinen Spaß im Schnee – und den Eltern einen entspannten Urlaub. Und wenn abends heimelige Winterromantik einkehrt, rückt so manche Familie noch enger zusammen.
    Mehr lesen

    Feel free! 5 Skigebiete für Boarder

    Snowboarden steht für Freiheit und das Ausleben eines ganz eigenen Körpergefühls. Lust auf spektakuläre Jumps? Sanfte Turns in den Pulverschnee ziehen? In Österreich gibt es jede Menge Möglichkeiten, die Leidenschaft am Board auszuleben.

    • Den Ausblick oben am Berg genießen, Snowboarden in der Region Lech-Zürs

      Lech-Zürs Lech-Zürs

      Der Arlberg ist wohl Österreichs größte Snowboard-Spielwiese. Und die kann mitunter recht steil sein – belohnt wird man mit Powderfeeling und zahlreichen Longruns.

      Mehr lesen
    • Kreischberg Kreischberg

      Gemütliches Familienskigebiet und echter Hotspot für Freestyler in einem. Der perfekt geshapte Playground lockt auch jedes Jahr den Snowboard-Weltcup in die Steiermark.

      Mehr lesen
    • Kaunertaler Gletscher

      Kaunertaler Gletscher Kaunertaler Gletscher

      Die Wiege des Snowboard-Sports! Vor mehr als 30 Jahren entstanden die ersten Halfpipes, inzwischen ist der Snowpark ein Mekka für Freerider und Freestyler.

      Mehr lesen
    • Nassfeld-Shredking

      Nassfeld Nassfeld

      Der Snowpark am Kärntner Nassfeld bietet für Kids coole Beginnerlines und für Könner spektakuläre Kickerlines zum Abheben.

      Mehr lesen
    • Alpin Lodge Das Zillergrund

      Zillertal Zillertal

      Die Snowparks im Tiroler Zillertal lassen keine Wünsche offen. Für jeden Schwierigkeitsgrad stehen die richtigen Kicks und Obstacles bereit.

      Mehr lesen

    Langlaufen: 5 Loipen-Paradiese für Familien

    Langlaufen bringt Körper und Geist in Balance. Dabei ist es anfangs gar nicht so leicht, das Gleichgewicht auf den langen schmalen Langlaufskiern zu halten. Doch gilt wie bei allen Wintersportarten: Je früher man damit anfängt, desto leichter – und für Kinder gibt es in Österreich zahlreiche Loipen, die neben dem Körpergefühl auch jede Menge Spaß und spielerisches Lernen vermitteln.

    • Langlaufen in Leutasch

      Leutasch Leutasch

      Ein Geländepark mit Wellenbahn, Abfahrten und Sprüngen sorgt für jede Menge Abwechslung in Tirol.

      Mehr lesen
    • Weissensee Weissensee

      Die größte Natureisfläche Europas: Direkt neben dem zauberhaften Kärntner Weißensee verläuft die Übungsloipe für Anfänger und die beliebte Seewiesenloipe.

      Mehr lesen
    • Langlaufen in Wagrain-Kleinarl

      Wagrain-Kleinarl Wagrain-Kleinarl

      Die Wagrainer Loipe im SalzburgerLand ist für Anfänger wie Fortgeschrittene geeignet: gespurte Loipen, Langlaufschulen und gemütliche Einkehrmöglichkeiten.

      Mehr lesen
    • Langlaufen im Böhmerwald bei Schöneben

      Nordisches Zentrum im Böhmerwald Nordisches Zentrum im Böhmerwald

      Eingebettet in die Waldlandschaft gibt es Spielloipen, die den Kleinen mit lustigen Hindernissen das „Erlebnis Langlaufen“ näherbringen.

      Mehr lesen
    • Langlauf Ramsau

      Ramsau Ramsau

      Zu den 220 Loipenkilometern steht ein Kinderlanglaufpark zur Verfügung, der aus einem Übungshügel mit Hindernissen besteht.

      Mehr lesen

    Langlaufen in den Alpen

    • Langlaufen

      Saalfelden Leogang im SalzburgerLand

      Das Loipennetz umfasst 150 Streckenkilometer – beliebt bei Anfängern und Spitzensportlern.

      Mehr lesen
    • Langlaufen in Maurach am Achensee

      Achensee in Tirol

      Die Loipen ziehen sich am Fuße des Rofan- und Karwendel-Gebirges auf 200 Kilometern.

      Mehr lesen
    • Langlauf Ramsau

      Schladming-Dachstein in der Steiermark

      Weltweit längste Gletscherloipen in der steirischen Bergwelt in 2.700 Metern Höhe.

      Mehr lesen
    • Langlaufen in Serfaus-Fiss-Ladis

      Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol

      Loipen ziehen sich durch die Winterlandschaft am Hochplateau auf 2.000 Metern Höhe.

      Mehr lesen

    Mindestalter fürs Langlaufen

    So läuft‘s mit Kindern

    Beim Alpinskifahren sieht man immer wieder Kleinkinder, die schon recht flott die Hänge runterflitzen. Beim Langlaufen läuft die Sache anders: Kinder sollten erst ab sechs Jahren mit dem Langlaufen beginnen. Denn Kleinkinder verfügen noch nicht über die nötige Körperspannung bzw. die Koordination und Kraft, um sich sicher auf Langlaufskiern zu bewegen.

    Zu empfehlen ist am Anfang der klassische Langlaufstil: Spielerisches Lernen mit Hindernissen oder Schanzen sorgt für Spaß auf der Loipe. Erst wenn Sicherheit und Kondition vorhanden sind, können sich die Kleinen an den Langlauf-Skatingstil wagen. Allerdings: Ein reiner Langlauf-Urlaub könnte für kleinere Kinder zu langweilig werden. Am besten an Abwechslung denken und zwischendurch mit den Kindern Skifahren, Eislaufen oder Rodeln gehen, damit die Rückkehr auf die Loipe auch mit frischer Motivation verbunden ist.

    Familie beim Langlaufen Achensee

    Sicher unterwegs! 10 wichtige Pistenregeln für Skifahrer und Snowboarder

    10 praktische Tipps für den sicheren Skiurlaub

    • Ausrüstungscheck: Vor der ersten Abfahrt Bindung und Kanten der Skier überprüfen lassen.
    • Aufwärmen: Aufwärmen beugt Verletzungen vor.
    • Beim Losfahren: Immer nach oben schauen.
    • Abschwingen: Immer unterhalb der Gruppe abschwingen.
    • Pausen machen: Pausen erhöhen das Skivergnügen.
    • Geländesicherheit: Nie die markierten Pisten verlassen.
    • Vorrang: Der Schnellere gibt nach, der Langsamere hat Vorrang.
    • Am Lift: Den Liftbügel erst im gekennzeichneten Ausstiegsbereich öffnen.
    • Helm auf: In manchen Bundesländern besteht für Kinder bis 15 Jahre Helmpflicht. Generell gilt: Wer Hirn hat, schützt es auch!
    • Unfallsicherung: Unfallstellen sichern, indem zwei überkreuzte Skier in den Schnee gesteckt werden.
    • TyroLadis - Family Relax Chalets

    Glücklich sein im Schnee

    Sanfter Winterzauber für die ganze Familie

    Aufgewärmt von heißem Tee, Kaminfeuer und der Behaglichkeit in der „guten Stube“, steigt die Lust auf einen Spaziergang in der tief verschneiten Winterlandschaft. Oder vielleicht lieber eine Rodelpartie, eine Pferdeschlittenfahrt …? Ganz leise ist es draußen, der Schnee dämpft alle Geräusche. Ein erster tiefer Atemzug vor der Tür, die Lungen füllen sich mit der reinen, eiskalten Bergluft. Einen Moment die Stille genießen, und schon stürmen die Kinder aus dem Haus. Der Ruhe weichen Lebendigkeit und die Vorfreude auf den gemeinsamen Wintertag.

    Österreich, seine kleinen Dörfer in alpinen Landschaften und der wunderbare Schnee sind die Traumkulisse für einen wohligen Winterurlaub mit den Liebsten. Winterzauber in den Bergen: glücklich sein im Schnee!

    Schneeballschlacht Skicircus Saalbach

    5 Rodelpartien durch winterliche Traumlandschaften

    Die Kufen rufen! Kaum ein anderer Wintersport löst derart lebhafte Erinnerungen aus wie das Rodeln. Es ist buchstäblich ein Auf und Ab der Gefühle: Während man die winterliche Natur beim Aufstieg noch bewusst in all ihren Details wahrnimmt, zieht sie bei der Abfahrt wie im Film an einem vorbei. Und hinterlässt bleibende Bilder im virtuellen Familienalbum.

    • Rodeln

      Wildkogel Arena Neukirchen Bramberg

      Die längste beleuchtete Rodelbahn der Welt liegt in Salzburg, mit einer Strecke von 14 Kilometern und einem Höhenunterschied von 1.400 Metern.

      Mehr lesen
    • Rodelspaß in Osttirol

      Defereggental Defereggental

      Das ursprüngliche Tal in Osttirol beherbergt drei landschaftlich wunderschöne Naturrodelstrecken. Der Klassiker: die 3 Kilometer lange Familienrodelbahn.

      Mehr lesen
    • Winter Urlaub im Salzburger Saalachtal

      Salzburger Saalachtal Salzburger Saalachtal

      In einer tief verschneiten Welt aus Almen und Waldwegen liegen leichte und mittelschwere Rodelbahnen – ein Spaß für die ganze Familie.

      Mehr lesen
    • Nachtrodeln in Schladming-Dachstein

      Schladming-Hochwurzen Schladming-Hochwurzen

      Rodelspaß in der Steiermark: Mit der Gipfelbahn auffahren, auf der Hochwurzenhütte die Dunkelheit abwarten und dann die beleuchtete Naturrodelbahn hinuntergleiten.

      Mehr lesen
    • Nachtskifahren im Skigebiet Semmering Hirschenkogel

      Semmering Semmering

      Der Hirschenkogel am niederösterreichischen Semmering wird gerne „Zauberberg“ genannt. Und die beleuchtete Nachtrodelbahn macht diesem Beinamen alle Ehre.

      Mehr lesen

    In Trab mit Noriker und Haflinger

    Winterromantik im Pferdeschlitten

    Eiskristalle, die in der Sonne glitzern, rhythmische Glöckchen, die sich in der weiten Winterlandschaft verlieren und das gedämpfte Traben der Hufe im Schnee – eine Fahrt mit dem Pferdeschlitten ist hinreißend romantisch! Eingehüllt in warme Decken, entdeckt man dabei unbekannte, stille Winterplätze und kommt sich dabei ein gutes Stück näher. 

    Übrigens: Lange nahm man an, dass die Ursprünge des Norikers bei römischen Legionärspferden liegen. Dank archäologischer Funde weiß man heute, dass die kräftigen, ausdauernden Kaltblutpferde im Alpenraum bereits um 500 v. Chr. von den Kelten als Wagenpferde genutzt wurden. Von den Römern blieb nur der Name, der sich von der Provinz Noricum ableitet.

    Pferdeschlittenfahrt bei der Falzthurnalm im Naturpark Karwendel
    Raurisertal Pferdeschlitten

    5 romantische Pferdeschlittenfahrten mit Norikern

    Noriker, die Pferde der Alpen

    Das kräftige, meist dunkel gezeichnete Gebirgspferd hat viel mit Italien zu tun. Im Mittelalter wurden Noriker für den Saumhandel zwischen italienischen Häfen und den Gebieten nördlich der Alpen eingesetzt: ein wechselseitiger Handel, der über die hohen Tauernpässe abgewickelt wurde. Vom Norden gelangten Salz, Felle und Leder in den Süden, zurück kamen Gewürze, Wein und Seide. Zur selben Zeit setzte sich der Noriker vor allem als Arbeitspferd der Bauern durch. Bis heute liegt das Hauptzuchtgebiet der Noriker in Salzburg. 

    Wenn die imposanten Alpenpferde im Zweispänner durch die weiße Landschaft traben, nimmt man selbst den gleichmäßigen Rhythmus auf, genießt die ruhige Dynamik und lässt die Landschaft an sich vorüberziehen.

    Pferdeschlittenfahrt mit Fredl Eiter

    4 idyllische Pferdeschlittenfahrten mit Haflingern

    Haflinger, die alpinen Arbeiterpferde

    Weniger groß, dafür umso geländegängiger, ist der Haflinger. Entstanden ist die Rasse 1874 in Südtirol durch die Kreuzung einer Gebirgspferdestute mit einem Araberhengst. Ursprünglich wurde der Haflinger als Arbeitspferd im Hochgebirge eingesetzt. Sein ausgeglichener Charakter und seine Kinderfreundlichkeit prädestinieren ihn zum Reit- und Kutschpferd.

    Gezüchtet hauptsächlich in Tirol, Vorarlberg und Kärnten, erlangte das Pferd mit der markanten blonden Mähne 1971 weltweite Aufmerksamkeit, als Königin Elisabeth II. bei einem Staatsbesuch in Österreich zwei Haflinger geschenkt bekam. Die Queen war nicht nur sehr „amused“, sondern initiierte kurz darauf eine eigene Haflinger-Zucht des Königshauses in Großbritannien.

    Winterwandern – Spielraum für Bewegung

    Ja, es gibt sie noch – charmante Winterorte, die fernab vom großen Pistentrubel nichts anderes bieten als den Winter von seiner sanftesten Seite. Und die beste Möglichkeit, der winterlichen Natur und seinen Lieben ganz nah zu sein, bietet sich bei ausgedehnten Winterwanderungen in archaisch schönen Landschaften.

    • Winterzauber

      Gosau Gosau

      Stimmungsvolle Wanderungen entlang des Gosaubaches ins oberösterreichische Mittertal führen an Bauernhöfen und tief verschneiten Wiesen vorbei.

      Mehr lesen
    • Fageralm

      Forstau Forstau

      In ein idyllisches Hochtal eingebettet, liegt das Salzburger Feriendorf Forstau: Winterwandern am sonnigen Hochplateau oder Skifahren – alles ist möglich.

      Mehr lesen
    • Raurisertal Familie Winterwanderung

      Raurisertal Raurisertal

      Kaum sonst wo lassen sich Stille des Winters und frische Gebirgsluft so genießen wie im abgeschiedenen Raurisertal im SalzburgerLand.

      Mehr lesen
    • Traumaussicht auf den Achensee vom Alpengasthof Karwendel am Zwölferkopf in Pertisau

      Achensee Achensee

      Der „Fjord Tirols“ verspricht Winterwandern auf 150 Kilometern geräumter Wege. Wer es ein wenig sportlicher liebt, begibt sich in Begleitung mit Naturpark-Rangern.

      Mehr lesen
    • Winterwandern in Ramsau am Dachstein

      Ramsau am Dachstein Ramsau am Dachstein

      Das steirische Ramsauer Sonnenplateau bietet ideale Voraussetzungen für das Winterwandern am Fuße des Dachsteins auf mäßig steilen Wegen durch Lärchenwälder.

      Mehr lesen

    Mit Schneeschuhen in alpiner Wunderwelt

    Rauris Schneeschuhwandern

    Im SalzburgerLand durch den Schnee

    Im Pulverschnee durch den Wald stapfen und die Spuren der Wildtiere lesen – das erlebt man bei Schneeschuhwanderungen mit Rangern des Nationalparks Hohe Tauern. Konzentration auf die eigenen Schritte, das Atmen in der klaren Gebirgsluft und das winterliche Leben in der Natur.

    Mehr lesen
    • Schneeschuhwandern in Osttirol

      In Tirol

    • In der Steiermark

    • Schneeschuhtour in Sonnenkopf Muttjöchle

      In Vorarlberg

    • Schneeschuhwandern

      In Kärnten

    Sicher und motiviert auf Schneeschuhtour

    Was sollte man für eine Schneeschuhtour mitbringen?

    Feste Bergschuhe, Winterkleidung (Skihose, Anorak), Stöcke, Mütze, Handschuhe, eine kleine Jause und Tee in einer Thermosflasche. Und ein bisschen Kondition wäre natürlich nicht schlecht! Nach kurzer Eingewöhnungszeit geht es sich höchst bequem in Schneeschuhen.

    Was ist das Besondere am Schneeschuhwandern?

    Es wird ganz still, nur mehr das Knirschen der Schritte im Schnee ist zu hören. Man nimmt die Natur im Wald wahr und fühlt sich wie im „Wohnzimmer der Wildtiere“. Besonders für Kinder ist das Laufen mit Schneeschuhen ein spannendes Erlebnis.

    Advent in Österreich

    Die Tradition der Weihnachtsmärkte

    In Österreich liebt man die alljährliche Tradition der Weihnachtsmärkte. Hochwertiges Handwerk, Weihnachtsschmuck, Süßigkeiten, Spielsachen aus Holz, Kerzen aus Bienenwachs, gebrannte Mandeln und Maroni – all das darf nicht fehlen. Wenn es also nach frischem Lebkuchen duftet, der Tee oder Glühwein und Punsch aus den Kesseln dampft und im funkelnden Licht der Holzhütten wunderbare Geschenkideen warten – dann beleben wieder die Adventmärkte die winterlichen Dörfer und Städte.

    Die Christkindlmärkte (wie sie in Österreich genannt werden) üben eine magische Anziehungskraft auf Menschen jeden Alters aus. Schließlich lässt Weihnachten bei Jung und Alt die Augen glänzen.

    Adventmarkt in der Altstadt von Hall in Tirol
    • Adventmarkt Sankt Wolfgang

      Adventmarkt St. Wolfgang Adventmarkt St. Wolfgang

      Einer der schönsten Adventmärkte Österreichs: Zur Weihnachtszeit ist der Ort am Wolfgangsee vom Duft nach Zimt, Nelken und frischem Lebkuchen erfüllt.

      Mehr lesen
    • Mariazeller Adventmarkt

      Mariazeller Adventmarkt Mariazeller Adventmarkt

      Nicht nur Pilger, auch Lebkuchen-Fans zieht es in den Wallfahrtsort. Zum Programm der stimmungsvollen Zeit gehören auch exquisite Weihnachtskonzerte.

      Mehr lesen
    • Kultur- und Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Schönbrunn

      Christkindlmarkt Schönbrunn Christkindlmarkt Schönbrunn

      Ein Weihnachtsmarkt mit imperialem Ambiente. In den liebevoll dekorierten Hütten werden traditionelles Kunsthandwerk und Köstlichkeiten angeboten.

      Mehr lesen
    • Schwarzenberger Advent

      Schwarzenberger Advent Schwarzenberger Advent

      Wer den Advent sucht, so wie er früher einmal war, wird ihn in Schwarzenberg im Bregenzerwald finden. Hier gibt es ausschließlich per Hand hergestelltes Kunsthandwerk.

      Mehr lesen
    • Salzburger Bergadvnet - Marktplatz

      Bergadvent im Großarltal Bergadvent im Großarltal

      Urtümliche Krampusläufe, Märchenstuben für die Kleinen, Kinderbackstuben und viele Stände am Adventmarkt lassen Besucher in die Weihnachtszeit eintauchen.

      Mehr lesen

    So schmeckt der Winterurlaub im Schnee: flaumig, würzig, knusprig

    • Kaiserschmarrn

      Flaumiger Kaiserschmarren Flaumiger Kaiserschmarren

      Ein mit Staubzucker bestreutes Pfannengericht aus Ei, Milch, Mehl und Zucker gehört unbedingt zum österreichischen Winterzauber dazu.

      Zum Rezept
    • Winterzauber

      Herzhafte Kaspressknödel Herzhafte Kaspressknödel

      In der Suppe oder angebraten werden die Kaspressknödel serviert und schmecken köstlich. Am besten auf einer Hütte mit Blick auf die schneebedeckten Berge genießen!

      Zum Rezept
    • Tiroler Knödel

      Tiroler Knödel Tiroler Knödel

      Verfeinert mit Geselchtem, frischer Petersilie und mit Butter beträufelt stehen die deftigen Knödel nach der Schneeballschlacht in der gemütlichen Hütte bereit.

      zum Rezept
    • Käsknöpfle

      Vielfältige Käsespätzle Vielfältige Käsespätzle

      Welcher Käse unter die flockigen Nockerln (Spätzle) gemischt wird, hängt von der Skiregion ab. In Vorarlberg im Montafon wird der köstliche „Sura Kees“ verwendet.

      Zum Rezept
    • Kärntner Kasnudeln

      Kärntner Kasnudel Kärntner Kasnudel

      Die Handgemachten erkennt man am „gekrendelten“ Rand, gefüllt mit Nudelminze und Topfen. Am besten nach einer Winterwanderung genießen!

      Zum Rezept
    • Wiener Schnitzel

      Wiener Schnitzel Wiener Schnitzel

      Der Klassiker der Wiener Küche passt auch bestens zum alpinen Lebensgefühl. Zartes Fleisch, umhüllt von knuspriger Panier. Ein krönender Abschluss eines Wintertags.

      Zum Rezept

    Schneeflocken und Punsch – eine hochprozentige Winterkombination