Suchen
    • Blühender Apfelbaum Oststeiermark
      media_content.tooltip.skipped

    Das Alpenvorland: Der Garten Eden Österreichs

    Die Region am Rande der Alpen: fruchtbares Bauernland mit Getreidefeldern, Streuobstwiesen und Heumilchwirtschaft. Das reinste Schlaraffenland!

    Wo die mächtigen Gipfel der Alpen zutraulich werden und wie sanfte Wellen in die Ebene gleiten, tut sich für Naturliebhaber ein Paradies auf – malerische Obstgärten, idyllische Seen und romantische Weinreben sind nicht nur ein Augenschmaus. Die Produkte der Alpenvorland-Regionen sind bekannt für ihre Qualität: Heumilchkäse aus der Bio-Heu-Region Trumer Seenland im Salzburger Flachgau, Ybbstalforelle und Tullnerfelder Kraut aus Niederösterreich oder Birn-Apfelmost aus dem oberösterreichischen Hausruckviertel sind besondere Spezialitäten. Das Südburgenland ist bekannt für seinen Uhudler-Wein und das delikate Kürbiskernöl macht der Südsteiermark alle Ehre.

    Tatendrang und Natursehnsucht

    Zu Füßen der Alpen liegen vier idyllische Seen mit bester Wasserqualität zwischen Blumenwiesen und Waldhügeln: Nach den vier Seen im Salzburger Seenland folgen weiter östlich im Salzkammergut Fuschlsee, Wolfgangsee, Attersee, Traunsee und der Mondsee im paradiesischen Vorhof der Alpen.

    •                     Am Gosausee
      media_content.tooltip.skipped

      Wandern am Salzkammergut BergeSeen-Trail

      100 km Weitwanderung – vom Gipfel durch den Bergwald zu den erfrischenden Seen.
      Mehr lesen
    •                     Wolfgangsee Schifffahrt II
      media_content.tooltip.skipped

      Schifffahrt am Wolfgangsee

      Mit feiner Brise im Gesicht das Panorama um den türkisblauen See genießen.
      Mehr lesen
    •                     Mattsee, Obertrummersee / Salzburger Seenland
      media_content.tooltip.skipped

      Radfahren durch das Salzburger Seenland

      Wallersee, Mattsee, Grabensee und Obertrumer See sind die Stationen im „Velodrom“.
      Mehr lesen
    •                     Attersee
      media_content.tooltip.skipped

      Segeln und Surfen im Salzkammergut

      Wind sei Dank: Windsurfen am Attersee, Kitesurfen im Frühling und im Herbst am Mondsee.
      Mehr lesen

    Wandern durch das Ibmer Moor

    Hotspot der Artenvielfalt

    Das Europaschutzgebiet Ibmer Moor ist eine wahre Arche Noah der biologischen Vielfalt:

    Fleischfressende Pflanzen wie der Sonnentau oder die trällernde „Moorflöte” – alias der Große Brachvogel – sind nur zwei unter einer Vielzahl an Pflanzen- und Tierarten, die sich in den Feuchtwiesen wohlfühlen.

    Das Moorareal zwischen Salzburg und Oberösterreich ist ein Denkmal für die Gletscher, die sich vor 12.000 Jahren in dieser Region zurückzogen und das Moor, die Moränenwälle und die Seen hinterlassen haben.

    Mehr lesen
    Blumenwiese vor Alpenpanorama
    media_content.tooltip.skipped
    Käselaib / SalzburgerLand

    Manufaktur, Handwerk und Kunstgenuss

    Eine gesunde Natur dient als Inspirationsquelle und stellt die hochwertigen Produkte zur Verfügung. Deshalb schöpfen die Menschen im Alpenvorland seit jeher aus den Früchten der Felder, der Wälder sowie Seen und Flüsse.

    Bio-Käserei Höflmaier
    media_content.tooltip.skipped
    • Trumer Privatbrauerer
      media_content.tooltip.skipped

      Traditionsbrauerei seit 1601

      Josef Sigl führt in der achten Generation die Brauerei Trumer Bier.

    • Urlaub am Bauernhof, Blumenwiese / Kinderferienhof Ederbauer
      media_content.tooltip.skipped

      Naturkunst Huemer

      Martin Huemer führt einen Blumenladen der besonderen Art.

    • Zwienaht Goiserer Schuhe
      media_content.tooltip.skipped

      Goiserer: Ein Schuh von Welt

      Traditionelle Maßschuhe, von Hand gefertigt seit 1875.

    Was sich im Alpenvorland alles zusammenbraut

    Bier und Most – Prost!

    Das oberösterreichische Innviertel hat mit 150 Brauereien die höchste Brauereidichte des Landes. Nachdem die Region 1779 von Bayern zu Österreich kam, blieb das bayrische Brauhandwerk bestehen. So blicken die Innviertler Brauer insgesamt auf stolze 600 Jahre Biertradition zurück.

    Mild, spritzig oder kräftig ist der Birnenmost aus dem Mostviertel in Niederösterreich. Lange galt Most als rustikaler Bauerntrank. Mit viel Engagement haben innovative Mostbauern dafür gesorgt, dass dieses Kulturgut Einzug in die Spitzengastronomie gehalten hat.

    Birnenernte im Mostviertel
    media_content.tooltip.skipped

    Kulinarisches aus dem Inn- und Mostviertel

    • Stieglgut Wildshut

      In Österreichs erstem Bio-Biergut lässt sich experimentieren, genießen und eine besinnliche Auszeit nehmen. Nach dem Motto „Vom Feld ins Glas“ ist das Stieglgut eine wahre Ideenschmiede rund ums Bier.

      Mehr lesen
    • Gusthaus in Haag

      Mit den regionalen Delikatessen, selbstgemachtem Most und den innovativen Kreationen von Florian Mayrhofer ist das Gusthaus in Haag fast schon ein Pilgerort für Genießer der kreativen Küche.

      Mehr lesen
    • Gasthaus Graf im Innviertel

      Viele regionale Zutaten spielen die Hauptrolle in den Salaten, die man sich selbst zusammenstellen kann. So simpel die Idee von „SenSALATion“ ist, so köstlich und variationsreich schmeckt sie.

      Mehr lesen
    • Gasthof Hueber im Mostviertel

      Eines der in Niederösterreich ausgezeichneten Gasthäuser mit „Wirtshauskultur“. Seit 1892 bekocht die Familie Hueber ihre Gäste mit Spezialitäten der Region, fundiertem Handwerk und Liebe zum Detail.

      Mehr lesen

    Das Füllhorn des Alpenvorlandes

    Das milde Klima der Region eignet sich hervorragend für den Anbau von Wein und anderen Naturprodukten.

    •                 Dirndlfrüchte aus dem Mostviertel / Kirchberg an der Pielach
      media_content.tooltip.skipped

      Mostviertler Dirndln

      Die kleinen süßen Früchte werden im Mostviertler Pielachtal traditionell mit der Hand geerntet. Säfte, Marmeladen, Edelbrände und Schokolade werden mit den Dirndln veredelt.

      Mehr lesen
    •                 Fruchtiger Uhudler aus dem Südburgenland / Südburgenland
      media_content.tooltip.skipped

      Weinidylle im Südburgenland

      Typisch Südburgenland: vom dunklen Blaufränkischen, Zweigelt und Blauburger bis zu weißem fruchtigen Welschriesling und kreativen Cuvées.

      Mehr lesen
    •                 Kürbiskernöl aus der Steiermark
      media_content.tooltip.skipped

      Kürbiskernöl: das grüne Gold der Südsteiermark

      Der steirische Ölkürbis wird mit Sorgfalt angebaut, und die Kerne werden zu hochwertigem Kürbiskernöl gepresst. Schmeckt übrigens auch köstlich auf Vanilleeis!

      Mehr lesen
    •                 Apfelblüte in der Oststeiermark
      media_content.tooltip.skipped

      Das Apfelland in der Steiermark

      Im Frühling ein Naturschauspiel aus Millionen zarten Blüten, im Herbst folgt die reiche Ernte: Äpfel gedeihen in der südoststeirischen Region seit der Römerzeit.

      Mehr lesen

    Südburgenland: Wohnen zwischen Wein und Reben

    •                     Weinlofts in Großpetersdorf / Weinlofts
      media_content.tooltip.skipped

      Weinlofts: Genuss und Ruhe

      Traditionelle Kellerstöckl neu interpretiert. Eine Oase für Ästheten, Genießer und „Weinschmecker”.
      Mehr lesen
    •                     Kellerstöckl Südburgenland / Weinek's Kellerstöckl
      media_content.tooltip.skipped

      Kellerstöckl, die alle Stückeln spielen

      Traditionelle Kellerstöckl wurden zu modernen Ferienwohnungen umgebaut. Traumhaft schön, inmitten der südburgenländischen Weinidylle.
      Mehr lesen
    media_content.tooltip.skipped