Suchen
    • Alpines Lebensgefühl
      media_content.tooltip.skipped

    Voll ins Abenteuer und zurück: Guido, der Naturflüsterer

    Guido Unterwurzacher ist Bergführer und Extremkletterer in Tirol. Sein Adrenalinspiegel steigt regelmäßig in beträchtliche Höhen. Wie schafft er es, sich zu erden und immer wieder in die Ruhe zurückzufinden? Und wie gibt er dieses Know-how an seine Kunden weiter?

    Guido Unterwurzacher: Natur aus Leidenschaft

    Immer für einen alpinen Spaß zu haben

    Guido Unterwurzacher ist ein Naturbursche – wie man in Österreich sagt. Sympathisch, offen und beseelt von seinen Passionen in freier Natur: Bergsteigen, Skifahren und Extremklettern in der alpinen Welt Tirols. In seinem Job gilt es immer wieder, Stress-Situationen zu meistern und die Nerven zu bewahren. Als Ski- und Bergführer begegnet der Tiroler unterschiedlichen Persönlichkeiten und übernimmt große Verantwortung. In der Selbsterfahrung und der Entschleunigung im Freien liegen die Sehnsüchte seiner Kundinnen und Kunden. Sie tauschen Schnelllebigkeit und Rastlosigkeit gegen intensive Momente am Berg.
    Wie vermittelt Guido seiner Klientel die Heilsamkeit von Wald, Wiese und Berg? Und was kann man von einem Menschen lernen, der selbst oft adrenalingeladene Anspannung in seinem Beruf bewältigen muss? Wie wird man zum Naturflüsterer – zu einem, der Kraft tankt in und durch die Natur?

    Mann am Felsvorsprung, Alpines Lebensgefühl
    media_content.tooltip.skipped

    Es gibt nichts Schöneres, als Zeit im Wald zu verbringen, sich unter einen Baum zu setzen, einfach nur da zu sein. Die Ruhe zu genießen und den Duft der Natur in sich aufzusaugen.

    Alpines Lebensgefühl
    media_content.tooltip.skipped
    Guido Unterwurzacher, Tiroler Bergführer und Extremkletterer

    In der Gangart der Natur

    • „Wie ein Fisch im Wasser“. So fühlt sich Guido Unterwurzacher in seinem Element: den Bergen. Aufgewachsen am Fuße des Wilden Kaisers in Tirol, packte ihn schon als 5-Jährigen der Reiz am Abenteuer. Schlüsselerlebnis war die Beobachtung eines Bergsteigers am Ellmauer Tor, der sich zur Erklimmung der Hohen Wand aufmachte. Die Ausrüstung mit Seil, Karabinern und allen Bergsteiger-Schikanen faszinierte den kleinen Guido. Ab da war für ihn klar: Das will ich auch! Mit elf Jahren erlernte er am Wilden Kaiser das Klettern – seine „Krabbelstube“, wie er seinen Hausberg liebevoll nennt. Man ahnt, diese Herausforderung war erst der Anfang seiner sportlichen Karriere.

      Heute erklimmt der Berg-, Ski- und Kletterprofi Berge auf der ganzen Welt: von Patagonien über China bis Pakistan. Doch die österreichischen Berge sind der unangefochtene Gipfel seiner Kletterlust und Naturliebe.

    • Dem Tiroler vermitteln sie das Gefühl von Heimat und Sicherheit. „Wenn man durch ferne Länder reist, schätzt man wieder die hohe Lebensqualität, die wir haben“, schwärmt der Globetrotter. „Es gibt hier so viele besondere Plätze, an die man sich zurückziehen kann, wenn man Zeit für sich braucht.“ Der ist einer dieser Kraftplätze für Guido. Während das Wasser 60 Meter den Hang heruntertost, atmet man den feinen Sprühregen ein, spürt, wie die Aerosole die Haut benetzen, und nimmt die ganze Wasserfall-Energie auf. Solche Momente sind für Guido essenziell – in seinem Beruf übernimmt er Verantwortung für Menschen, das fordert einen klaren Kopf und die Gabe, nach der Anspannung schnell wieder die Entspannung zu finden. Wie er das schafft, gibt er all jenen weiter, die sich ihm anvertrauen.

      Das Alpine Lebensgefühl

      „Man kann hier in den Bergen den Alltag hinter sich lassen und sich ganz auf die Natur einlassen“, erzählt Guido. Wer man ist und was man hat – das zähle hier in den Bergen nicht.

    • Regelmäßig trifft sich Guido privat mit seinen Freunden, um die Gipfel gemeinsam zu erobern und sich mit dem Paraglider wieder sanft nach unten tragen zu lassen. Genossen wird, was die Natur zu bieten hat. Es ist ein besonderes Lebensgefühl, das die Menschen in den alpinen Regionen spüren. Egal, ob sie hier geboren sind oder nur auf Besuch kommen. Guido ist es ein Anliegen, Menschen dieses Bergfeeling und die Balance weitergeben zu können. 

      Das Teilen von Lebensfreude

      Am schönsten sind für den Bergführer die Momente, in denen er sieht, wie viel Freude die Gäste in der Natur haben. „Ich war unlängst mit einem älteren Herrn klettern, der früher selbst ein begnadeter Bergsteiger war. Anfangs unsicher, hat er immer mehr zu seiner alten Form gefunden. Ich habe gespürt, wie sehr er in diesem Moment aufgelebt ist“, erzählt Guido. Diese Erlebnisse geben auch ihm Kraft und bestärken ihn, mit motivierten Gästen seine Liebe zu den Bergen zu teilen.

    „Wie ein Fisch im Wasser“. So fühlt sich Guido Unterwurzacher in seinem Element: den Bergen. Aufgewachsen am Fuße des Wilden Kaisers in Tirol, packte ihn schon als 5-Jährigen der Reiz am Abenteuer. Schlüsselerlebnis war die Beobachtung eines Bergsteigers am Ellmauer Tor, der sich zur Erklimmung der Hohen Wand aufmachte. Die Ausrüstung mit Seil, Karabinern und allen Bergsteiger-Schikanen faszinierte den kleinen Guido. Ab da war für ihn klar: Das will ich auch! Mit elf Jahren erlernte er am Wilden Kaiser das Klettern – seine „Krabbelstube“, wie er seinen Hausberg liebevoll nennt. Man ahnt, diese Herausforderung war erst der Anfang seiner sportlichen Karriere.

    Heute erklimmt der Berg-, Ski- und Kletterprofi Berge auf der ganzen Welt: von Patagonien über China bis Pakistan. Doch die österreichischen Berge sind der unangefochtene Gipfel seiner Kletterlust und Naturliebe.

    Dem Tiroler vermitteln sie das Gefühl von Heimat und Sicherheit. „Wenn man durch ferne Länder reist, schätzt man wieder die hohe Lebensqualität, die wir haben“, schwärmt der Globetrotter. „Es gibt hier so viele besondere Plätze, an die man sich zurückziehen kann, wenn man Zeit für sich braucht.“ Der Schleierwasserfall ist einer dieser Kraftplätze für Guido. Während das Wasser 60 Meter den Hang heruntertost, atmet man den feinen Sprühregen ein, spürt, wie die Aerosole die Haut benetzen, und nimmt die ganze Wasserfall-Energie auf. Solche Momente sind für Guido essenziell – in seinem Beruf übernimmt er Verantwortung für Menschen, das fordert einen klaren Kopf und die Gabe, nach der Anspannung schnell wieder die Entspannung zu finden. Wie er das schafft, gibt er all jenen weiter, die sich ihm anvertrauen.

    Das Alpine Lebensgefühl

    „Man kann hier in den Bergen den Alltag hinter sich lassen und sich ganz auf die Natur einlassen“, erzählt Guido. Wer man ist und was man hat – das zähle hier in den Bergen nicht.

    Regelmäßig trifft sich Guido privat mit seinen Freunden, um die Gipfel gemeinsam zu erobern und sich mit dem Paraglider wieder sanft nach unten tragen zu lassen. Genossen wird, was die Natur zu bieten hat. Es ist ein besonderes Lebensgefühl, das die Menschen in den alpinen Regionen spüren. Egal, ob sie hier geboren sind oder nur auf Besuch kommen. Guido ist es ein Anliegen, Menschen dieses Bergfeeling und die Balance weitergeben zu können. 

    Das Teilen von Lebensfreude

    Am schönsten sind für den Bergführer die Momente, in denen er sieht, wie viel Freude die Gäste in der Natur haben. „Ich war unlängst mit einem älteren Herrn klettern, der früher selbst ein begnadeter Bergsteiger war. Anfangs unsicher, hat er immer mehr zu seiner alten Form gefunden. Ich habe gespürt, wie sehr er in diesem Moment aufgelebt ist“, erzählt Guido. Diese Erlebnisse geben auch ihm Kraft und bestärken ihn, mit motivierten Gästen seine Liebe zu den Bergen zu teilen.

    Innere Ruhe mit den Elementen

    Am liebsten bin ich draußen in der Natur, um mich den Elementen auszusetzen und die innere Ruhe zu finden. Plötzlich sieht man wieder die einfachen und schönen Dinge.

    Alpines Lebensgefühl
    media_content.tooltip.skipped
    Guido Unterwurzacher, Tiroler Bergführer und Extremkletterer

    Über Psychohygiene und warum uns Naturerfahrungen verwandeln: Guido im Gespräch

    austria.info: Wie würdest du einem Menschen, der seine Balance und Kraft für seinen Alltag sucht, erklären, was die Natur für ihn Heilsames tun kann?
    Guido Unterwurzacher: Die Natur ist immer da. Für jeden von uns. Man ist meistens nur zu gehetzt, das zu erkennen. Viele Menschen sind selbst in der Natur gestresst, sie spulen ihr sportliches Programm runter, ohne sich die Zeit zu nehmen, zur Ruhe zu kommen. Dabei ist es so einfach: In der Ruhe liegt die Kraft. Die Ruhe liegt in der Natur.
    austria.info: Im Wald fühlen wir Lebendigkeit, Sinnlichkeit, die Leichtigkeit des Seins und nicht zuletzt unser eigenes Ich. Warum verwandeln gerade Naturerfahrungen unsere Sinne?
    Guido Unterwurzacher: Was mir an meinem Job als Bergführer am besten gefällt ist, dass sich Menschen erfahren können und dass ich ihnen dabei helfen kann. Erfolgreiche Geschäftsleute sind plötzlich mit elementaren Erfahrungen wie Anstrengung, Angst und Selbstzweifel konfrontiert. Der Berg hält dir dabei gnadenlos den Spiegel vor und das Einzige, was zählt, ist das Hier und Jetzt, der nächste Schritt, der nächste Griff. Man kann zwar immer noch versuchen, ein Bild von sich zu wahren, wird aber ganz schnell draufkommen, dass das komplett sinnlos ist und man sich dabei selbst im Weg steht. Diese Selbstüberwindung zu ermöglichen, zu begleiten und zu unterstützen, ist sehr intensiv. Das Feedback der Leute ist umso schöner, weil es von Herzen kommt.
    austria.info: Was sind deine persönlichen Erfahrungen, wenn es um die Heilkraft der Natur geht?
    Guido Unterwurzacher: Wenn ich nicht in meiner Mitte, nicht mit mir im Einklang bin, hilft mir die Verbindung mit der Natur immer, diese Dysbalance auszugleichen. In Zeiten von Reizüberflutung, Schnelllebigkeit oder Krisen ist es besonders wichtig, psychische Hygiene zu betreiben. Und dazu ist die Natur der beste Ort.

    Guidos Alpinschule Rock ’n Roll

    Von Entschleunigung bis Abenteuerfeeling

    Lust bekommen, mit Guido Österreichs Berge und Natur zu erkunden, auf Tour zu gehen und von ihm und seinen Erfahrungen Ausgeglichenheit für den Alltag zu lernen? Dann führt kein Weg an der Alpinschule Rock ’n Roll im Tiroler Going vorbei. Guido leitet seine Alpinschule im Herzen der Kitzbühler Alpen, zusammen mit Toni Moßhammer und Christian Hechenberger – drei Vollblut-Alpinisten und staatlich geprüfte Berg- und Skiführer.

    Naturliebhaber mit der Sehnsucht nach Entschleunigung, Wanderer oder fortgeschritten sportliche Bergfexe: Guido und seine Kollegen sind für alle Gangarten zu haben, was Tempo, Können und Ausdauer betrifft. Aber wer ihn und seine Berg-Begeisterung kennt, weiß natürlich: je höher, je lieber.

    Zur Alpinschule Rock ’n Roll
    Wandergruppe, Alpines Lebensgefühl / Patscherkofel
    media_content.tooltip.skipped

    Alpines Lebensgefühl bedeutet für mich, Naturverbundenheit, Gesundheit und Zufriedenheit.

    Alpines Lebensgefühl
    media_content.tooltip.skipped
    Guido Unterwurzacher, Tiroler Bergführer und Extremkletterer

    Die ursprünglichen Seiten Tirols

    media_content.tooltip.skipped

    Österreichs 5 Bundesländer mit alpinem Lebensgefühl

    •                     Wanderweg oberhalb von Neusach, Weissensee / Neusach
      media_content.tooltip.skipped

      Kärnten, die Naturschönheit im Süden

      Imposante Gebirgslandschaften, 200 Badeseen, bildschöne Natur und von der südlichen Sonne geküsst – in Kärnten strahlt die Lebensfreude!
      Mehr lesen
    •                     Schwarzsee bei Kitzbühel / Kitzbühel
      media_content.tooltip.skipped

      Tirol – das Glück wohnt in den Bergen

      Das sprichwörtliche alpine Lebensfühl verspricht nicht nur Leichtigkeit – in der herrlichen Tiroler Bergwelt ist es für jeden auch zu spüren. 
      Mehr lesen
    •                     Bregenzerwald Umgang / Bregenzerwald
      media_content.tooltip.skipped

      Vorarlberg: alpine Freiluftbühne mit moderner Holzarchitektur

      Im kleinsten Bundesland Österreichs liegt ein Paradies aus Gletschern, Seen und Almen. Die Menschen geben der Region mit hohem Kunstanspruch den letzten Schliff.
      Mehr lesen
    •                     Weinberge Südsteiermark / Südsteiermark
      media_content.tooltip.skipped

      Die bunte Steiermark: Alle Farben der Natur

       Wiesen, Wälder, Weinreben, Seen und sogar Gletscher: Die Steiermark, das „grüne Herz Österreichs”, überrascht mit einer Farbpalette abwechslungsreicher Natur.
      Mehr lesen
    •                     Stadt Salzburg / Salzburg Stadt
      media_content.tooltip.skipped

      Salzburg – Stadt, Land, Berg mit Grandezza

      Glasklare Seen im Alpenvorland, Almen, Wälder und Berge adeln das SalzburgerLand mit Schönheit. Kulturschätze funkeln in der Stadt.
      Mehr lesen

    Das könnte euch auch interessieren

    • Skiurlaub in Österreich

      Bewegung in klarer Bergluft, gemeinsame Zeit mit Freunden und Familie, gemütliche Stunden in der urigen Hütte – ein Skiurlaub zählt eindeutig zu den erholsamsten Arten, Urlaub zu machen.

      Mehr lesen
          Skifahren im Skigebiet Lech am Arlberg / Lech am Arlberg
      media_content.tooltip.skipped
    • Auf Klettertour in Österreich

      Man muss kein professioneller Kletterer sein, um Klettersteige zu bewältigen. „Einen Einführungskurs und etwas Übung, mehr brauchst du nicht“, meinen eingefleischte Klettersteiggeher*innen.

      Mehr lesen
          Klettersteig Gauablickhöhle / Klettersteig Gauablickhöhle
      media_content.tooltip.skipped
    media_content.tooltip.skipped