Suchen
    • Clara Tippelt, Wirtin des Almgasthaus Boscheben in Ellbögen, Südseite des Patscherkofels / Almgasthaus Boscheben
      media_content.tooltip.skipped

    Almfrühstück auf 2.000 Meter Höhe: Wie ist das in echt?

    Es ist schon ein besonderes Gefühl, sein Frühstücksei aufzuklopfen, während die ersten Sonnenstrahlen über beeindruckende Bergmassive blinzeln. Ob nach der morgendlichen Wanderung serviert oder nach einer Übernachtung auf der Almhütte – ein Almfrühstück im Sommer ist ein echtes Erlebnis: urig, verbindend, authentisch.

    Almgasthaus Boscheben in Ellbögen, Südseite des Patscherkofels / Almgasthaus Boscheben
    media_content.tooltip.skipped

    Das Frühstücksei auf 2.000 Meter Höhe

    Almfrühstück: Hier isst das Auge mit!

    Die letzten Höhenmeter sind geschafft, die Morgensonne schiebt sich gerade über die Berggipfel, die Almhütte ist schon in Sichtweite. Tische, Bänke und aufgespannte Sonnenschirme verheißen ein herzliches Willkommen. Die Boschebenhütte am Tiroler Patscherkofel ist eine von zahlreichen Almen in Österreich, die im Sommer ein herzhaftes Bergfrühstück servieren. Denn was gibt es Schöneres, als den Blick über die Alpen schweifen zu lassen, während der Kaffee duftet und frisches Bauernbrot, Almbutter, Käse und natürlich das Frühstücksei warten. Jede Almhütte hat ihre eigenen Spezialitäten – etwa die süßen „Buchteln“ auf der Amoseralm im Salzburger Gasteinertal, die Germknödel auf der Tiroler Rübezahl-Alm oder die Käsevariationen im Vorarlberger Montafon.

    Vielleicht ist es gerade die Einfachheit, die die Echtheit ausmacht: Eine Handvoll hochwertiger frischer Produkte in bester Qualität, sorgfältig verarbeitet, aus der Region oder auf der Alm hergestellt. Und in Kombination mit dem beeindruckenden Bergpanorama wird das Almfrühstück zu einem echten Fest der Sinne.

    7 x Almfrühstück im SalzburgerLand

    •                     Pottinger Alm in Bad Gastein / Pottinger Hütte, Bad Gastein
      media_content.tooltip.skipped

      Pottinger Hütte in Bad Gastein

      Speck, Käse, Brot und Butter aus eigener Erzeugung. Und ein Traumausblick auf den Nationalpark Hohe Tauern.
      Pottinger Hütte
    •                     Gerzkopf - Filzmoos / Filzmoos
      media_content.tooltip.skipped

      Sulzenalm in Filzmoos

      Ein Guten-Morgen-Gruß von der Bischofsmütze, dem Hochkönig und sogar vom Großglockner. Das „Wanderfrühstück“ gibt's auf Bestellung.
      Sulzenalm
    •                     Frische Butter auf der Präau-Hochalm / Präau-Hochalm
      media_content.tooltip.skipped

      Präau-Hochalm in Dorfgastein

      Ein echtes Feinschmecker*innen-Paradies! Alle Tiere vom Präaugut sind im Sommer auf der Hochalm und geben täglich Milch, aus der Butter und Käse gemacht wird.
      Präau-Hochalm
    •                     Hüttenfrühstück auf der Amoser Niederalm / Amoser Niederalm
      media_content.tooltip.skipped

      Amoseralm im Gasteinertal

      Auf 1.200 Meter auf der westlichen Talseite von Dorfgastein, servieren die Gastgeber Brot, Speck und Käse.
      Amoseralm
    •                     Almbutter mit essbare Blume / Restaurant Bootshaus
      media_content.tooltip.skipped

      Gruberalm in Hintersee

      An den Wochenenden wird ein Bio-Frühstück serviert: hausgemachte Bio-Milch, Käse, Schinken und Brot.
      Gruberalm
    •                     Kulinarischer Almspaziergang in Sportgastein / Sportgastein
      media_content.tooltip.skipped

      Grußberggut in Bad Hofgastein

      Herzhafte Brettljause auf der Rastötzenalm, Almkäse und herrliche Natur – das Grußberggut ist zauberhaft!
      Grußberggut
    •                     Brettljause auf einer Almhütte in der Region Grossarl / Draugsteinalm
      media_content.tooltip.skipped

      Filzmoosalm im Großarltal

      Junge Landwirt*innen führen den jahrhundertealten Familienbetrieb auf über 1.700 Meter Seehöhe im SalzburgerLand.
      Filzmoosalm

    4 Frühstücks-Almen in Vorarlberg

    •                     Alp Nova / Alp Nova, Montafon
      media_content.tooltip.skipped

      Alpe Nova

      Idyllisches Montafon: Zuerst frühstücken, dann mit der Sennerin plaudern. 
      Alpe Nova
    •                     Bartholomäerberg, Rellseck im Montafon / Bartholomäberg
      media_content.tooltip.skipped

      Alpengasthaus Rellseck

      Rustikales Bergfrühstück mit Käse, Bratkartoffeln, Rühreiern, Bauernbrot und Speck.
      Alpengasthaus Rellseck
    •                     Tafamunt-Seilbahn von Partenen zur Alpe Tafamunt / Tafamunt Bergbahn
      media_content.tooltip.skipped

      Alpstöbli Tafamunt

      Ein kleines gemütliches Berggasthaus mit Alpkost und Vorarlberger Schmankerln.
      Alpstöbli Tafamunt
    •                     Frühstück auf der Rongg Alpe im Montafon / Alpe Rongg
      media_content.tooltip.skipped

      Rongg Alpe

      Vom Luftkurort Gargellen wandert man auf die jahrhundertealte Alpe.
      Rongg Alpe
    Kulinarik - Frühstückseier
    media_content.tooltip.skipped

    Wusstet ihr, dass …

    … das Frühstücksei am Berg länger kochen muss?

    Je höher am Berg, desto länger die Kochzeit für ein Ei! Die Erklärung: Der Siedepunkt des Wassers hängt vom Druck in der Atmosphäre ab und beträgt nur bei Normaldruck 100 Grad Celsius – in alpinen Höhen ist er geringer. Wenn das Ei bei geringerer Temperatur gekocht wird, dauert es natürlich länger, bis es hart ist (oder optimal: weich). Als Faustregel gilt: Der Siedepunkt wird pro 300 Höhenmeter um etwa ein Grad abgesenkt.

    Wie gut, dass es in Österreich keine Gipfel um die 7.000 Meter Höhe gibt. Dort würde beim Kochen nur das Eigelb (bei ca. 61 Grad Celsius) stocken, nicht aber das Eiweiß – dieses braucht nämlich ca. 84 Grad Celsius, um hart zu werden. Diese Temperatur wäre allerdings mit einem Campingkocher auf dem Gipfel nicht zu erreichen.

    6 x herzhaftes Bergfrühstück in Tirol

    •                     Clara Tippelt, Wirtin des Almgasthaus Boscheben in Ellbögen, Südseite des Patscherkofels / Almgasthaus Boscheben
      media_content.tooltip.skipped

      Almgasthaus Boscheben

      Clara ist mit Herz und Seele Hüttenwirtin auf der Alm – ein echter Geheimtipp!
      Boscheben-Alm
    •                     Lamsenspitze über dem Großen Ahornboden und dem Almdorf Eng / Engtal, Ahornboden
      media_content.tooltip.skipped

      Eng-Alm

      Rund um das größte Almdorf Tirols grasen rund 240 Kühe auf satten Almwiesen.
      Eng-Alm
    •                     Rotmoosalm im Gaistal in Leutasch / Leutasch
      media_content.tooltip.skipped

      Almenparadies Gaistal

      Das Hochtal in derLeutasch ist das Reich der Almen, die Auswahl an Hütten groß.
      Almenparadies Gaistal
    •                     Almkäserei Aschinger Alm in Ebbs in Tirol / Ebbs
      media_content.tooltip.skipped

      Almkäserei Aschinger-Alm

      Heumilchprodukte, Speck, Almsalami, Honig und mehr stehen am Frühstückstisch.
      Aschinger-Alm
    •                     Brettljause auf der Alm in der Region Hall-Wattens / Hall Wattens
      media_content.tooltip.skipped

      Ritzau-Alm

      Hier gibt’s ein herzhaftes Almfrühstück mit hausgemachtem Speck, Käse, Butter, Brot, Kuchen und Strudel.
      Ritzau-Alm
    •                     Berg'k'hof Kaisertal / Berg'k'hof Kaisertal - Alpine Hideaway
      media_content.tooltip.skipped

      Berg'k'hof Kaisertal

      Bekannt für ihre regionalen Bioprodukte, präsentieren die Wirtsleute ein köstliches Frühstücksbuffet am Berg.
      Berg'k'hof Kaisertal
    Kersch Muas Nationalpark Hohe Tauern / Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
    media_content.tooltip.skipped

    Gibt Kraft, schmeckt himmlisch gut

    „Muas“ – die süße Alm-Spezialität

    Wenn die Sennerinnen und Senner früher den ganzen Sommer über mit ihren Milchkühen auf der Alm verbrachten, waren sie monatelang auf sich allein gestellt. Ihre Aufgabe war es, sich gut um die Tiere zu kümmern und die Milch zu verarbeiten. Ihr Speiseplan war da nicht gerade bunt. Energiereich mussten die Speisen sein, rasch in der Zubereitung und die Produkte einfach in der Beschaffung.

    So entwickelte sich das „Muas“ als nahrhafter Frühstücks-Schmarren, der heute noch für die Gäste auf den Almhütten gekocht wird. Frische Butter und Milch von der Alm werden mit Mehl, etwas Wasser und Salz verrührt. Klingt einfach – ist es aber keineswegs. Fast jede Hütte und jeder Hof hat da seine eigenen Traditionen und Vorlieben, von der Wahl des Mehls bis zu den Früchten, die untergemischt werden. Unbedingt probieren – das echte Muas schmeckt köstlich!

    Genuss in der Steiermark

    media_content.tooltip.skipped

    4 x Almfrühstück bei Sonnenaufgang in Kärnten

    •                     An der Hermagorer Bodenalm / Bodenalm
      media_content.tooltip.skipped

      Hermagorer Bodenalm

      Im Sommer grasen Kühe auf den Almwiesen der Region Weissensee, die Milch wird in der Almkäserei zu Käsespezialitäten und Sauerrahmbutter verarbeitet. 
      Hermagorer Bodenalm
    •                     Panorama auf dem Alpe-Adria-Trail / Alpe-Adria-Trail
      media_content.tooltip.skipped

      Lammersdorfer Alm

      Oberhalb des Millstätter Sees auf 1.500 Metern ist das Panorama einzigartig, das Hüttenpfandl-Frühstück mit Eiern, Speck und Käse besonders herzhaft. 
      Lammersdorfer Alm
    •                     Wiese mit Almrausch in den Nockbergen
      media_content.tooltip.skipped

      Alexander-Alm

      Als Mitglied der Slow-Food-Gemeinschaft Millstatt wird einmal im Jahr ein Slow-Food-Frühstück veranstaltet, das À-la-carte-Almfrühstücksbuffet gibt's täglich.
      Alexander-Alm
    •                     Kühe auf Weide
      media_content.tooltip.skipped

      Lainacher Kuhalm

      Was der Seele guttut: der Fernblick von 1.450 Meter Seehöhe auf das Mölltal und das Almfrühstück mit Almkäsespezialitäten auf der Ronahütte. Vorbestellen!
      Lainacher Kuhalm

    Die schönsten Regionen zum sommerlichen Almwandern

    •                 Brettljause auf der Alm in der Region Hall-Wattens / Hall Wattens
      media_content.tooltip.skipped

      Tirol Tirol

      Beim Almwandern in der wunderschönen Naturregion Hall-Wattens begegnet man der echten Tiroler Gastfreundschaft in Berghütten und Almen.

      Region Hall-Wattens
    •                 Familienwanderung auf der Tauplitz
      media_content.tooltip.skipped

      Steiermark Steiermark

      Grandios ist die Blumenvielfalt auf der 6-Seen-Wanderung auf der Tauplitzalm, dem größten Seehochplateau Europas.

      Tauplitzalm
    •                  / Millstätter See
      media_content.tooltip.skipped

      Kärnten Kärnten

      Von Alm zu Alm wandern, rund um den Millstätter See, – ein abwechslungsreiches Naturerlebnis.

      Region Millstätter See
    •                 Schödersee im Großarltal / Hüttschlag
      media_content.tooltip.skipped

      SalzburgerLand SalzburgerLand

      Eine traumhaft schöne Region, das Großarltal mit drei Gipfeln, fünf Bergseen und 14 Hütten.

      Großarltal

    Wer Sommer, Berge und Almen liebt, findet hier weitere Tipps

    Der Österreich Podcast

    media_content.tooltip.skipped

    Das könnte euch auch interessieren

    • „Erlebnis Natur” mit allen Sinnen – Tipps und Inspiration

      Die Entdeckung der Leichtigkeit: Wie verwandelt Österreichs Natur unsere Sinne? Warum berührt der Wald unsere Seele? Und kann die Stille einen Moment hörbar machen? 

      Zu den Naturerlebnissen
          Reedsee, Gastein / Gastein
      media_content.tooltip.skipped
    • Chalets und Almhüttendörfer: Ländliche Idylle und stilvoller Komfort

      Wer seinen Urlaub in authentischer Umgebung verbringen und nicht auf feines Ambiente und Komfort verzichten will, ist in einem Chalet gut aufgehoben.

      Mehr lesen
          Feriendorf St. Martin Chalets
      media_content.tooltip.skipped
    media_content.tooltip.skipped